Elektro-Sportwagen GT Mark Zero im Concept Space Zürich 05.06.2019

Richnerstutz | Automobil-Industrie | Ausstellung

Nach der geglückten Weltpremiere des Piëch GT Mark Zero am diesjährigen Genfer Autosalon tritt der neue Schweizer Automobilhersteller so richtig aufs Gaspedal: Seit dem 10. Mai 2019 bietet Piëch mit seinem von Richnerstutz konzipierten Concept Space einen aussergewöhnlichen Treffpunkt.

 

500 Kilometer weit rein elektrisch fahren, eine austauschbare Batterie, ein Fahrzeuggewicht von unter 1800 Kilogramm und eine Ladezeit von 4:40 Minuten für 80 Prozent der Batteriekapazität – ein Bolide wie der Piëch GT Mark Zero verdient natürlich einen entsprechenden Auftritt. Gesagt, getan: An bester Lage, mitten in Zürich, steht seit Mitte Mai mit dem Concept Space die perfekte Plattform für den Elektro-Rennwagen. Konzept und Umsetzung stammen von Richnerstutz. Die Idee dahinter: Einen Treffpunkt zu schaffen, der die Marke und den Sportwagen GT Mark Zero erlebbar macht. 

 

Mehr als ein Showroom

Im Concept Space an der Uraniastrasse 18 befinden sich abgesehen vom Objekt der Begierde selbst mehrere Sitzungsräume, eine Lounge und eine Bar. Der Concept Space ist für jeden und jede von Montag bis Freitag geöffnet und lockt mit seiner Nahbarkeit zum Verweilen ein. Der Barbetrieb begrüsst seine Gäste jeweils von Donnerstag bis Samstag. «Piëch als Marke verbindet den klassischen Sportwagenbau mit innovativer Technik. Hier haben wir eine Umgebung geschaffen, um Menschen zu treffen, denen Erlebnisse und Inspiration, Sinnlichkeit, Substanz und Echtheit wichtig sind», sagt Rea Stark Rajcic, Mitgründer und Co-CEO von Piëch Automotive. «Piëch stellt in einer zunehmend unrealen Welt konsequent den Menschen in den Mittelpunkt, und das machen wir hier auf eine gemütliche und frische Weise.»

Quelle: Richnerstutz AG

 

Kontakt:
Richnerstutz AG
Romana Wüthrich
Durisolstrasse 1

CH-5612 Villmergen
Tel.: +41 56 616 67 14
E-Mail: info[at]richnerstutz.ch 
Web: www.richnerstutz.ch