Arosa wird Austragungsort vom Ferientag 2020 14.05.2019

Event | Tourismus | Marketing

Der Schweizer Ferientag gilt als wichtigste nationale Fachtagung und wird jährlich in der Schweiz durchgeführt. Die Vergabe vom 23. Schweizer Ferientag nach Arosa ehrt und fordert den Bündner Ferienort. Gut 1300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden am Mittwoch und Donnerstag 15./16. April 2020 das Schanfigg kennenlernen und vom innovativen Arosa hoffentlich begeistert sein.


Die Freude bei der Arosa Delegation in Luzern war gross, als Schweiz Tourismus Direktor Martin Nydegger am 22. Schweizer Ferientag den Austragungsort «Arosa» für das Jahr 2020 bekannt gab. Nach dem Ferientag 2019 in der Stadt wird sich die Branche Ende Winter 2019/20 wieder in den Bergen treffen. Bereits die Anreise soll die Touristiker von nah und fern begeistern. Ob mit den Skiern über die Lenzerheide und die nach wie vor «neue» Skigebietsverbindung mit der «Urdenbahn» vom Urdenfürggli aufs Hörnli und dann ins Tal nach Arosa oder via der Rhätischen Bahn auf der wild-romantischen Zugstrecke von Chur nach Arosa – die Anreise wird alle Teilnehmenden ganz sicher in die richtige Stimmung für einen erfolgreichen Ferientag 2020 versetzen.

Eventkompetenz als wichtiger Faktor

Das Gremium, welches die Orte aussucht, hat vor allem die Veranstaltungskompetenz von Arosa unter der Leitung von Roland Schuler, Stv. Direktor von Arosa Tourismus & Leiter Events, überzeugt. Schweiz Tourismus freut sich auf die 23. Austragung in Arosa und Direktor Nydegger äussert sich lobend: «Nicht zuletzt die grosse Erfahrung im Event-Business von Arosa Tourismus hat uns dazu bewogen, den Ferientag ins Schanfigg zu vergeben. Mit dem Gewinn des Milestone für die erfolgreiche «Eventstrategie» hat sich Arosa bereits 2016 in den Kreis der möglichen Host-Regionen für den Schweizer Ferientag gehievt». Roland Schuler äussert sich entsprechend geehrt: «Wir freuen uns auf die Aufgabe und Verantwortung. Unser Anspruch ist es, der ganzen Schweizer Tourismusbranche unvergessliche Tage in Arosa zu ermöglichen.»

Planungen bereits in vollem Gange

Arosa Tourismus, die Beherberger, die Gemeinde und die Arosa Bergbahnen sind bereits in engem Austausch, damit in der Wintersaison 19/20 – bis und mit dem Zusammentreffen der ganzen Branche - in Arosa ein tolles Angebot bestehen wird. Wie man im April 2020 nach der dritten Austragung vom Festival «Live is Life» die Saison bis zu Ostern und dem Schweizer Ferientag gemeinsam gestaltet, wird zur Zeit evaluiert. Ziel ist es, das Angebot möglichst umfassend bis zum Ende vom Ferientag 2020 aufrecht zu erhalten. Dies soll auch mit entsprechenden «Oster-Packages» für die Hotel- und Ferienwohnungspartner gefördert werden

Quelle: Arosa Tourismus

 

Kontakt


Arosa Tourismus

Marion Schmitz
Leiterin Marketing & Kommunikation
T +41 81 378 70 47
E-Mail marion.schmitz[at]arosa.swiss