Startseite > News > Unihockey-WM kommt in die Schweiz

Unihockey-WM kommt in die Schweiz

11.06.2012 - 14:56

Vom 02. bis 09. Dezember 2012 heisst es für die Schweizer Unihockey-Nati die Daumen drücken. An den Spielorten Zürich und Bern finden die Unihockey-Weltmeisterschaften statt. Daniel Bollinger – Geschäfsführer Schweiz Unihockey - im Kurinterview zum Stand der Vorbereitungen, der Sponsorenakquise und den Chancen des Schweizer Teams.

1. Im Dezember finden in der Schweiz an den Austragungsorten in Zürich und Bern die Unihockey Weltmeisterschaften statt. Wie zufrieden sind sie Stand heute mit den Vorbereitungen und welchen Herausforderungen stehen Sie noch gegenüber?

"Wir sind mit dem momentanen Stand der Vorbereitungen sehr zufrieden. Der Vorverkauf insbesondere für das Finalwochenende im Hallenstadion läuft vielversprechend – und das nota bene ohne bisher gross die Werbetrommel für den Anlass gerührt zu haben. Auch auf personeller Seite sind praktisch alle Schlüsselfunktionen besetzt und die Suche nach Volunteers gestaltet sich als erfolgreich. Noch Steigerungspotential sehe ich bei der Vermarktung der Weltmeisterschaften– hier sind wir noch auf den einen oder anderen Geldgeber angewiesen.
Einem grossartigen Unihockeyfest steht aber nichts im Weg und ich bin überzeugt, dass wir die Schweizer Bevölkerung durch ein erfolgreiches Event für unsere Sportart begeistern können."



2. Sie sind zur Zeit aktiv auf der Suche nach neuen Partnern. Wie verlaufen die aktuellen Gespräche mit potenziellen Partnern für swiss unihockey?

"Wir sind momentan daran unser Vermarktungskonzept von Grund auf neu zu definieren. Auf Basis dieses Konzepts werden ab der zweiten Jahreshälfte die Gespräche mit den bestehenden aber auch mit potentiellen neuen Partnern geführt."


3. Die dominierenden Nationen im Unihockey in den letzten Jahren sind Schweden und Finnland. Wie stehen die Chancen, dass die Schweizer Nati die Vorherrschaft der beiden Länder in diesem Jahr bricht?

"Es wird auf alle Fälle ein hartes Stück Arbeit für die Schweizer Auswahl. Die Vorbereitungen verlaufen auch auf sportlicher Ebene auf Hochtouren und ich bin überzeugt, dass die Schweiz mit Können, Engagement, dem nötigen Wettkampfglück und auch dank hoffentlich vieler Fans im Rücken den Skandinaviern ein Bein stellen kann."



Vielen Dank für das Interview Herr Bollinger!




Kontakt:

Swiss Unihockey
Daniel Bollinger
Ostermundigenstr. 69 Postfach 621
CH-3000 Bern 22 

Tel.: 0041 31 330 24 44 
Mail: bollinger@swissunihockey.ch 
Web: www.swissunihockey.ch 

arrow-up