Startseite > News > SWISS reduziert Flugbetrieb ab dem 23. März auf ein Minimum

SWISS reduziert Flugbetrieb ab dem 23. März auf ein Minimum

19.03.2020 - 11:41

Corona

Die zahlreichen neuen Einreisebeschränkungen sowohl in Europa als auch weltweit sowie wirtschaftliche Überlegungen machen es unumgänglich, dass SWISS den Flugbetrieb ab Anfang nächster Woche auf ein Minimum beschränken muss. Ab Montag, 23. März bis Sonntag, 19. April, wird SWISS nur noch Newark (EWR) als einzige Langstreckendestination anfliegen, sowie ab Zürich hauptsächlich noch die acht folgenden europäische Städte bedienen: London (LHR), Amsterdam, Berlin, Hamburg, Brüssel, Dublin, Lissabon und Stockholm. Im Moment ist geplant, ab Genf weiterhin nach London (LHR), Athen, Lissabon und Porto zu fliegen. Ab Genf wird es vorerst keine Langstreckenflüge mehr geben.

Insgesamt werden voraussichtlich noch rund 40 Flüge pro Woche an die europäischen Destinationen durchgeführt werden sowie drei Flüge nach Newark. Das verbleibende Programm von SWISS wird mit einem Langstreckenflugzeug sowie fünf Kurzstreckenflugzeugen durchgeführt.

Als Airline der Schweiz ist es SWISS in dieser aussergewöhnlichen Situation wichtig, trotz zunehmend schwierigen Rahmenbedingungen die Anbindung der Schweiz an die Welt bestmöglich aufrecht zu erhalten.

Contact
Swiss International Air Lines Ltd.
Media Relations
P.O. Box, 8058 Zurich Airport
Switzerland
Phone: +41 44 564 4414
media@swiss.com
SWISS.COM/media

arrow-up