Startseite > News > Swiss Cycling: Velofestival «Hallo Velo!» begeistert 17’000 Teilnehmende

Swiss Cycling: Velofestival «Hallo Velo!» begeistert 17’000 Teilnehmende

30.08.2019 - 15:42

Radsport | Event | Schweiz

Am Sonntag gehörten die Strassen der Regionen Bern, Gürbe- und Aaretal den Velofahrerinnen und Velofahrern. Von Jung bis Alt, von sportlich bis gemütlich, vom Vintage-Drahtesel bis zum neusten E-Mountainbike: Rund 17’000 Velobegeisterte zelebrierten anlässlich «Hallo Velo!» eine einzigartige Velovielfalt. Die Veranstalter ziehen nach der dritten Ausgabe des Berner Velofestivals eine positive Bilanz.

 

Um 9:00 eröffnete Gemeinderätin Franziska Teuscher gemeinsam mit Felix Werder, Präsident des Trägervereins «Hallo Velo!», am Sonntagmorgen die dritte Ausgabe des Berner Velofestivals. Teuscher betonte die vielfältigen Velo-Attraktionen, die es entlang der Kernroute für Teilnehmende jeden Alters zu entdecken gab – und machte im Hinblick auf das sonnige Sommerwetter darauf aufmerksam, dass alle Bäder entlang der Strecke während «Hallo Velo!» freien Eintritt gewährten.

«Eine fantastische Velovielfalt»
Das Wetter hielt denn auch, was die Prognose vom Vortag versprochen hatte: Sonnige 30 Grad lockten Velobegeisterte aller Art in die Berner Innenstadt. Sportliche, Geniesser, Senioren sowie Familien mit kleinen Kindern liessen sich von den zahlreichen Velo-Aktivitäten entlang des neu gestalteten City-Loops begeistern: «Die Velovielfalt ist fantastisch!», beschrieb eine Teilnehmerin das bunte Angebot. Für einen besonderen Wow-Effekt sorgten die Jump und Trial Shows in den Event-Villages auf dem Bundes- und dem Münsterplatz. Diverse Food-Trucks und Gastro-Stände boten eine grosse Auswahl an regionalen und exotischen Spezialitäten an.

Gut befahrene Kernroute
Doch nicht nur das Programm der Stadt Bern lockte die Menschen der Region auf ihre Velos. Auch die Festivalzonen in den anderen Gemeinden und insbesondere die neuen Sehenswürdigkeiten beim Zentrum Paul Klee und bei Swiss Helicopter in Belp waren gut besucht. «Die ganze Strecke war sehr gut befahren», sagte ein Teilnehmer, welcher die gesamte Kernroute des Velofestivals absolviert hatte. Insgesamt nahmen am Sonntag rund 17’000 Menschen an «Hallo Velo!» teil.

Änderungen finden Anklang
«Die diesjährige Bilanz fällt sehr erfreulich aus», sagt Gesamtprojektleiter Fränk Hofer im Hinblick auf die gegenüber 2018 massiv gesteigerte Teilnehmerzahl. «Es freut uns, dass die getroffenen Massnahmen ihre Wirkung zeigen». Sowohl im neuen Datum ausserhalb der Sommerferien, wie auch in den Weiterentwicklungen entlang der Strecke und in der Berner Innenstadt sieht Hofer Gründe für das erhöhte Interesse am Berner Velofestival. Bei den angestrebten 20’000 sei man zwar noch nicht ganz angelangt, dennoch zeige der Besucher-Rekord, dass die Tendenz und das Interesse deutlich steigen: «Wir freuen uns auf noch mehr Mitfahrende im nächsten Jahr.»

Quelle: Swiss Cycling

 

Kontakt
Swiss Cycling
Markus Pfisterer
Sportstrasse 44 | CH-2540 Grenchen
+41 31 359 72 99
markus.pfisterer[at]swiss-cycling.ch
swiss-cycling.ch

arrow-up