Startseite > News > Eurosport setzt auf Modernen Fünfkampf

Eurosport setzt auf Modernen Fünfkampf

09.02.2017 - 09:59

Eurosport | UIPM | Vereinbarung | Moderner Fünfkampf | Weltup | Weltmeisterschaften

Eurosport, die neue Heimat der Olympischen Spiele, hat eine Vereinbarung mit der Union Internationale de Pentathlon Moderne (UIPM) geschlossen und wird die wichtigsten Veranstaltungen des Modernen Fünfkampfs ganzjährig auf den Eurosport-Plattformen abbilden.

Die pan-europäische Vereinbarung umfasst die wichtigsten internationalen Wettkämpfe wie das Weltcup-Finale in Litauen im Juni und die Weltmeisterschaften in Ägypten im August.

Eurosport-Zuschauer haben so die Möglichkeit die Top-Athleten der Sportart wie die Olympiasieger von Rio 2016 Alexander Lesun (RUS) und Chloe Esposito (AUS) bei ihren Wettkämpfen zu verfolgen. Darüber hinaus wird Eurosport eng mit der UIPM zusammenarbeiten, um mit seiner Plattform den Sport zu fördern sowie um neue Möglichkeiten für Werbepartner zu schaffen. Eurosport widmet den olympischen Sportarten mehr als die Hälfte seines Programms und wird als „Home of the Olympics“ die Top-Athleten nicht nur bei Olympia zeigen, sondern sie auch auf ihrem Weg zu den Olympischen Spielen in Tokio 2020 begleiten. Die Zuschauer können ihre Lieblingssportler so das ganze Jahr über bei Eurosport verfolgen.

Die erfolgreichste deutsche Athletin im Modernen Fünfkampf ist Lena Schöneborn. Mit insgesamt 31 Medaillen (Einzel, Staffel und Team) bei Welt- und Europameisterschaften zählt sie zu den Besten ihrer Sportart. Höhepunkt ihrer sportlichen Karriere ist ihre Goldmedaille in der Einzelkonkurrenz bei den Olympischen Spielen in Peking 2008.

Eurosport-CEO Peter Hutton sagt: „Der Moderne Fünfkampf gilt als eine der herausforderndsten und traditionsreichsten Sommersportarten bei Olympischen Spielen und wir freuen uns sehr, dass wir unseren Zuschauern die diesjährigen Top-Events der Sportart zeigen können. Eurosport widmet den olympischen Sportarten mehr als die Hälfte seines Programms und auf unserem Weg zu den Olympischen Spielen in Tokio 2020 stärkt diese Vereinbarung unser Senderportfolio erneut. In Rio 2016 blieben im Modernen Fünfkampf unvergessliche olympische Momente in Erinnerung. Die Sportart hat zudem eine traditionsreiche olympische Geschichte und als ‚Home of the Olympics‘ freuen wir uns darauf, die Athleten ganzjährig zu begleiten und ihre Geschichten zu teilen.“

Dr. Klaus Schormann, Präsident der UIPM, fügt hinzu: „Die Förderprogramme der UIPM haben es ermöglicht, dass unsere Sportart sich auf der ganzen Welt verbreitet. Dies spiegelt auch das erfolgreiche Ergebnis bei den Olympischen Spielen 2016 wider, denn die Medaillensieger beim Modernen Fünfkampf kamen aus drei verschiedenen Kontinenten. Die Hochburg des Modernen Fünfkampfes befindet sich allerdings in Europa und wir feiern diesen Tag mit unseren Fans, die nun die Möglichkeit haben die wichtigsten Wettkämpfe unserer Sportart bei Eurosport zu sehen. Dies ist ein weiterer großer Schritt für unsere olympische Kernsportart, die in den letzten Jahren von großen Fortschritten in der Medienberichterstattung und im Marketing profitiert hat.“

Shiny Fang, UIPM Generalsekretär, ergänzt: „Eurosport ist genau der Partner, den wir gesucht haben, und wir freuen uns Teil ihres Portfolios zu sein. Wir hoffen, dass die UIPM und unsere weiteren Vielseitigkeits-Sportarten, vor allem der Moderne Fünfkampf als einer der Eckpfeiler der olympischen Bewegung, an Wahrnehmung gewinnen.“

Erstmals wurde der Moderne Fünfkampf bei den Olympischen Spielen in Stockholm 1912 eingeführt und umfasst die fünf Disziplinen Schwimmen, Fechten, Reiten und Laser-Run (Laufen und Schießen), die alle an einem Tag stattfinden. Die Weltcup-Saison der UIPM startet am 24. Februar in Los Angeles und findet mit dem Weltcup-Finale vom 23. bis 26. Juni im litauischen Vilnius, das Eurosport überträgt, ihren Höhepunkt.

Kontakt:
Discovery Communications Deutschland GmbH & Co. KG
Dominik Mackevicius
Sternstraße 5
D-80538 München

Tel.: +49 89 20 60 99 122
E-mail: dominik_mackevicius@discovery.com
Web: www.eurosport.de

arrow-up