Startseite > News > "Die TORTOUR ist Emotion pur"

"Die TORTOUR ist Emotion pur"

11.03.2013 - 17:22

Vom 15. Bis 18. August 2013 findet die TORTOUR, eines der härtesten Radrennen weltweit, in Schaffhausen statt. Los geht es am 16. August an der IWC-Arena in Schaffhausen. Joko Vogel, Mitgründer der TORTOUR und zuständig für das Sponsoring dieses Top-Events, stand der ESB Europäischen Sponsoring-Börse für ein Kurzinterview zur Verfügung, in dem er den aktuellen Stand der TORTOUR darstellt, über den Reiz und über die zukünftigen Pläne der Ultracycling-Veranstaltung spricht.

1. Die Tortour hat sich in wenigen Jahren zu einem sehr gefragten Event entwickelt. Wie ist der aktuelle Stand der Austragung im August 2013?
An der ersten Austragung der TORTOUR im Jahr 2009 waren rund 100 Fahrer in den verschiedenen Kategorien am Start, welche die 1000 km rund um die Schweiz unter die Fahrräder nahmen. Die TORTOUR hat sich über die Jahre zur weltgrössten Ultracycling Veranstaltung entwickelt. Im August 2013 werden sich rund 600 Athleten, betreut von ca. 1‘100 Crewmitgliedern in Schaffhausen eintreffen, um sich der sportlichen Herausforderung zu stellen. Davon werden rund 450 Fahrer die TORTOUR Strecke von 1000 km und rund 150 Athleten die CHALLENGE Strecke von 550 km absolvieren.

2. Die Liste der Unternehmen, welche die TORTOUR unterstützen ist prominent. Was ist Euer Erfolgsgeheimnis?
Die TORTOUR ist Emotion pur. So ist es nicht verwunderlich, dass Unternehmen diese Plattform interessant finden. In der Corporate Kategorie (6er Teams) werden Startplätze exklusiv an Unternehmen vergeben. Dies gekoppelt mit einem Sponsoring-Engagement. So messen sich Firmenteams auf sportlicher Ebene, gleichzeitig wird diesen Mannschaften ein unvergessliches Erlebnis geboten. Es gibt sicherlich nur wenige Veranstaltungen, welche die sportliche Komponente mit dem Erlebnisfaktor in einer unglaublich schönen und vielseitigen Landschaft erleben lassen. Zudem ist die TORTOUR für viele Unternehmen ein ideales Instrument, um den Teamgeist zu fördern.

3. Was sind Eure Pläne für die Zukunft? Wohin soll sich die Tortour entwickeln?
Die TORTOUR soll ihre Position als weltweit grösste Ultracycling-Veranstaltung weiter festigen und sich auch international weiter entwickeln. Dabei prüfen wir die Durchführung ähnlicher Veranstaltungen in anderen Ländern mit dem gleichen Konzept. Die TORTOUR in der Schweiz soll weiter qualitativ wachsen, es geht nicht in erster Linie um Quantität. Zudem legen wir ein grosses Augenmerk auf eine professionelle  Organisation. Sicherheit steht dabei an erster Stelle, verbunden mit viel Emotionen und einem unvergesslichen Erlebnis für alle Teilnehmenden.

Vielen Dank für das Interview!


Kontakt:
TORTOUR GmbH
Joko Vogel
Schönmaiengässchen 1
CH - 8201 Schaffhausen

Tel.: 0041 43 488 86 00
Mail: jvogel@tortour.ch
Web: www.tortour.ch

arrow-up