Startseite > News > Das Ultra-Cycling-Abenteuer rund um die Schweiz

Das Ultra-Cycling-Abenteuer rund um die Schweiz

12.06.2014 - 13:31

Die TORTOUR ist, in Bezug auf die Anzahl Teilnehmenden, der grösste Nonstop Ultra-Cycling-Event der Welt und fordert Fahrern und ihrer Crew alles ab. In nur drei Tagen, während Tag und Nacht, ist eine anspruchsvolle Rennstrecke über 4 Alpenpässe rund um die Schweiz zu meistern – solo oder im Team. Ein Abenteuer, das viel Schweiss einfordert, im Gegenzug zahlreiche Emotionen und eine einzigartige Erfahrung ermöglicht.

Teilnehmende können zwischen zwei Rennformaten wählen. Das Rennformat TORTOUR startet in Schaffhausen und führt über 1‘000 Kilometer und 14‘500 Höhenmeter über mehrere Alpenpässe einmal um die Schweiz wieder zurück in die historische Munotstadt. Das Rennformat CHALLENGE bietet alternativ eine verkürzte, aber nicht weniger spannende Distanz von 550 Kilometern mit 8‘500 Höhenmetern. Die CHALLENGE findet im selben Rahmen statt wie die TORTOUR, sie erlaubt eine einfachere Vorbereitung, weniger Aufwand und trotzdem ein bleibendes Wettkampferlebnis in einer beindruckenden Landschaft. Der Auftakt des Rennens bildet der Prolog am Rheinfall, an dem Bonuszeiten eingefahren werden können und die Startreihenfolge bestimmt wird.

Bereits zum 6. Mal findet im August (14. - 17.) das Nonstop-Rennen rund um die Schweiz statt. Die Startplätze für dieses Rennrad-Abenteuer sind begehrt und werden per Los vergeben. Ambitionierte Breitensportler, wie Profis oder ehemalige Profis, können sich der Herausforderung stellen. Als Einzelfahrer, in 2er- oder 4er-Teams oder in 6er-Corporate-Teams. Die Teilnehmenden der CHALLENGE können als Einzelfahrer, oder in 2-er und 3-er Teams starten. Die Fahrerinnen und Fahrer im Team wechseln sich an jeder Time Station alle 50 bis 80 Kilometer ab, drei Streckenabschnitte werden gemeinsam gefahren. Jede Fahrerin oder jeder Fahrer der TORTOUR absolvieren etwa 600 km (2er)/ 350 km (4-er)/ 250 km (6-er). Einzelfahrer fahren die Strecke allein und am Stück. Jedes Jahr steigt die Anzahl der Teams und Athleten. Im 2014 fahren rund 240 Teams, sprich 660 Athleten an der Rundfahrt mit.

Die TORTOUR ist nicht nur ein unvergessliches Erlebnis, sie fördert bei Teamfahrern die Verantwortung, die Sozialkompetenz und die Teambildung. Sie verlangt kontinuierliche Teamarbeit und Fokussierung – in der monatelangen Vorbereitung als auch während des Rennens. Unternehmen nutzen diese Teambildungs-Chance und fahren teilweise gleich in mehreren Teams in der Kategorie Corporate mit. Nicht nur soziale Komponenten spielen an diesem Wettkampf eine Rolle. Planung, einheitliche Zieldefinition, sportmedizinische Aspekte, Navigation, Kommunikation und Mechanik müssen ebenso berücksichtigt werden. Zahlreiche weitere Faktoren machen die Teilnahme zu einer vielschichtigen Mission und zu einer bleibenden Erinnerung.

Eventclip TORTOUR 2013

Eventclip CHALLENGE 2013


Kontakt:
TORTOUR GmbH
Joko Vogel
Schönmaiengässchen 1
CH-8201 Schaffhausen  

Tel.: +41 43 488 86 00
Mail: jvogel@tortour.ch   
Web: www.tortour.ch

arrow-up