TERMIN

29. Juli 2021
11:00
 

ORT

WEB-FORUM

ZIELGRUPPE

Personaler, Recruiter, HR-Manager, Vereine & Verbände

INVESTITION

KOSTENLOSE TEILNAHME

ESB PARTNER

KOSTENLOSE TEILNAHME

Talent Recruiting durch duales Studium

Programm

Der perfekte „Sportbusiness Manager“ für jeden Arbeitgeber

Immer mehr Unternehmen setzen auf die Vorteile dualer Studenten. Vom akademischen IST-Ausbildungsmodell profitiert nicht nur der Student, der Theorie und Praxis verknüpft und schon frühzeitig wertvolle Praxiserfahrung sammelt. Vor allem auch die Unternehmen setzen mehr und mehr auf den Benefit, den das duale Studienmodell bietet. Zukünftige Fach- und Führungskräfte werden gebunden und bereits während des Studiums mit den betrieblichen Arbeitsabläufen vertraut gemacht. Vielfältige, frei planbare Einsatzmöglichkeiten der Studierenden im Betrieb werden durch flexible Lernzeiten und wenige Präsenzphasen an der Hochschule ermöglicht. Und: Im Studium erworbenes Branchenwissen kann direkt im Unternehmen angewendet werden. Sind duale Studierenden die besseren Arbeitnehmer? Und für welche Bereiche sind sie besonders geeignet?

HIER ANMELDEN

Maximilian Gregorius, Leiter Marketing und Vertrieb, SC Rot-Weiß Oberhausen

Rot-Weiß Oberhausen ist einer der Traditionsvereine in der Fußball-Regionalliga. Seit Beginn des Jahres setzt der Verein auf duale Studierende der IST-Hochschule. Warum ist das IST der richtige Hochschulpartner? Wie lassen sich geeignete Talente akquirieren und wie werden sie sinnvoll in die Unternehmensprozesse integriert?

Fynn Mosel, Organisation Leistungssport, Deutscher Handballbund

Der Deutsche Handballbund umfasst ca. 4.200 Vereine und ca. 755.000 Mitglieder. Seit 2017 ist der duale Student Fynn Mosel bei dem Verband tätig. Welche Erwartungen stellen junge Berufseinsteiger wie Fynn an potentielle Arbeitgeber? Welche Erfahrungen hat er mit dem dualen Studium gemacht? Inwiefern begünstigt das Studium seine Produktivität?

Marcel Schumacher, Bildungsexperte, IST-Studieninstitut

Das IST-Studieninstitut bietet seit mehr als 30 Jahren u.a. Studiengänge, Lizenzen und Diplome an. Im Sportbusiness haben sie zahlreiche Kooperationen mit namhaften Vereinen, Verbänden und Institutionen wie dem FC St. Pauli, der DEL oder Nielsen Sports. Was sind Best-Cases der jahrelangen Kooperationen? Was sollten Arbeitgeber bei dualen Studienangeboten beachten? Was sollten Studierende bei Ausschreibungen und Bewerbungsprozessen nicht außer Acht lassen?

Sharon Krilles, Assistentin der Geschäftsführung, Ratiopharm Ulm

Ratiopharm Ulm spielt seit mehr als 15 Jahren in der 1. Basketball Bundesliga. Nicht nur auf dem Court setzt der Verein auf viele junge Talente, sondern auch hinter den Kulissen. Welche Erfahrungen hat der Verein mit dualen Studierenden gemacht? Auf welche Auswahlkriterien achtet der Verein besonders? Wo finden sich die besten Talente?

Virtuelles Networking

Der wichtige Austausch zwischen den Teilnehmern kommt auch beim Web-Forum nicht zu kurz. Im Anschluss an die Diskussion werden neue Kontakte geknüpft und bestehende Kontakte gepflegt mit dem ESB-Business-Networking.

Anmeldung

Bitte wählen Sie die gewünschte Ticket-Variante aus.

Haben Sie Fragen zum WEB-FORUM?

In den ESB Web-Foren werden jeden zweiten Donnerstag in einem kompakten Online-Format aktuelle Fragestellungen der Sport-, Entertainment- und Marketing-Branche diskutiert. Die Web-Foren stehen für einen offenen Dialog und kritische Auseinandersetzung mit aktuellen Entwicklungen in unserer Branche. Die Teilnehmer erwarten kurzweilige 60 Minuten Diskussion und Impulse mit 3-5 Gästen sowie im Anschluss die Möglichkeit zum digitalen Netzwerken und aktiven Austausch. Wir freuen uns auf Sie!

Deborah Coors
coors@esb-online.com

arrow-up