EM_TeaserEM_Teaser

Startseite > Business Guides > Sport-Marketing > Zum Auftakt der Euro 2022 der Frauen launchen FANZONE und der DFB erstmalig digitale Autogrammkarten

01.07.2022

Zum Auftakt der Euro 2022 der Frauen launchen FANZONE und der DFB erstmalig digitale Autogrammkarten

Das Berliner Start-Up FANZONE bringt in Zusammenarbeit mit dem DFB zum Start der UEFA Women’s Euro 2022 in England digitale Autogrammkarten des kompletten Kaders und der Bundestrainerin der Frauen-Nationalmannschaft auf den Markt.

Ab sofort werden die ersten 1.000 Packs und Versionen auf FANZONE für alle Fans erhältlich sein. Weitere Packs und Karten folgen dann im Verlauf der Europameisterschaft. Für den Deutschen Fußball-Bund ist die Veröffentlichung digitaler NFT-basierter Autogrammkarten eine Premiere. 

“Wir fiebern dem Start der Euro entgegen und freuen uns, als einer der ersten Fußballverbände weltweit, digitale Autogrammkarten einer Frauen-Nationalmannschaft anzubieten. Die Umsetzung mit exklusiven Szenen aus der “Born for this – mehr als Fußball” Produktion mit Warner ermöglicht es uns zudem, einzigartige Momente aus dem Kreis der Frauen-Nationalmannschaft für unsere Fans auch als NFT zur Verfügung zu stellen,” sagt Dr. Holger Blask, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb der DFB GmbH & Co.KG. “Mit unserem Lizenzpartner FANZONE werden wir in Zukunft weitere innovative Angebote schaffen, um unsere Anhänger mit neuen digitalen Fußballerlebnissen zu begeistern.”

Die erste Auflage der NFT-Autogrammkarten mit mehreren Packs und Varianten wird ab dem 30. Juni erhältlich sein. Die Preisspanne liegt zwischen 5,99 Euro für die normalen Packs mit fünf Karten bis hin zu 59,99 Euro für die Packs mit drei Video-Karten. Die Karten werden unterschieden in Rare, Epic und Legendary. Die Unterschiede ergeben sich durch die Auflage sowie die Utility, also den mitgelieferten, exklusiven Content. In einigen Video-NFTs wird unveröffentlichtes Material der “Born for this – mehr als Fußball”-Dokumentation über die Frauen Nationalmannschaft zu sehen sein. Die limitierte Auflage von 8.460 Packs wird in mehreren Schritten über die Plattform von FANZONE zum Kauf angeboten. 

“Für FANZONE ist die neue NFT-Kollektion mit den deutschen Fußball-Nationalspielerinnen etwas Besonderes – zum einen, weil es der erste dedizierte Drop mit Sportlerinnen ist und zum anderen, weil wir zusammen mit dem DFB durch die Kombination von digitalen Autogrammkarten und exklusivem Video-Content inhaltlich eine tolle Kollektion für alle Fußballfans geschaffen haben. Zusätzlich können sich die Fans noch  durch aktives Sammeln und Handeln der neuen NFTs spannende Belohnungen und Preise erspielen“, ergänzt Dirk Weyel, Co-Founder & CEO FANZONE.

Auf der FANZONE-Plattform können seit 2021 NFTs in Form von digitalen Sammelkarten gekauft, verkauft und getauscht werden. Die Mission von FANZONE ist es, Fans stärker mit ihren Lieblingsteams und -athleten zu verbinden und sie für ihr Engagement zu belohnen. Alle NFTs von Fanzone basieren auf einer energiesparenden ETH 2.0 Blockchain. Die NFTs werden nach und nach auf der Polygon (Matic) Blockchain angeboten, die im Vergleich zu Ethereum mehr als 99% Energie einspart. Die FANZONE-NFTs werden dann auch auf externen Marktplätzen wie OpenSea handelbar sein. 

Seit dem Start 2021 ist FANZONE bereits Partner des DFB. Die Kooperation umfasst die Nationalmannschaften der Frauen und Männer, die U21 sowie die 3. Liga. Und nicht zu vergessen Paule, das offizielle Maskottchen des Verbands. Paule wird als exklusive, 3D Version in 100facher Ausführung als digitale Autogrammkarte erhältlich sein. 
 


Text- und Bildquelle: Fanzone Media GmbH

Kontakt

Fanzone Media GmbH
Dirk Weyel (Inhaber)
E-Mail: dirk@fanzone.media

Verwandte Guides

Lädt...
News

«Frauenfussball? Interessiert ja eh niemanden.» - Sagt wer?

Anpfiff für eine visionäre Partnerschaft: Gemeinsam mit dem Schweizerischen Fussballverband (SFV) will die AXA Schweiz den Frauenfussball auf das nächste Level bringen. Als erste Partnerin der höchsten Schweizer Frauenfussballliga, neu «AXA Women’s Super League», steht die AXA für Diversität und Gleichstellung. 

30.03.2022

News
teaser_infront

Fünf Wege wie Sponsoring im Frauensport einen erfolgreichen ROI bringen kann

In den letzten Jahren ist der Frauensport stärker ins Rampenlicht gerückt und hat gezeigt, dass Wettkämpfe auf höchstem Niveau nicht geschlechterspezifisch sind. Infront nennt fünf Gründe, warum Marken in das Sponsoring von Frauensportarten investieren sollten.

24.03.2022

News
teaser_s&m

Fußball-EM 2022 der Frauen – Wie profitiert der nationale Frauen-Fußball?

Die EM in England wird mit bisher mehr als 400.000 verkauften Tickets und insgesamt 700.000 verfügbaren Tickets zum Rekordturnier. 75.000 Zuseher:innen werden alleine beim Eröffnungsspiel zwischen Österreich und England im „Theatre of Dreams“ erwartet. Alain Bauwens (PLANET PURE), Irene Fuhrmann (ÖFB), Michael Schmid (ÖFB) und Thomas Wieser (United Synergies) sprechen u.a. darüber, wie der EM-Hype zu einer nachhaltigen Entwicklung des Frauen-Fußballs in Österreich führt.

12.05.2022

arrow-up