reichel_expertview reichel_expertview

Startseite > Business Guides > Veranstaltungen managen > Upper Austria Ladies Linz: mehr als ein Tennisturnier

21.12.2022 // RBG Reichel Business Group GmbH

Upper Austria Ladies Linz: mehr als ein Tennisturnier

Keine andere Frauensportveranstaltung in Österreich erreicht auch nur annähernd eine so große Aufmerksamkeit wie das Upper Austria Ladies Linz. Nach 20 Jahren in der TipsArena feiert nun das Upper Austria Ladies Linz ein Comeback im Design Center, die 32. Auflage von Österreichs bedeutendster Frauensport-Veranstaltung findet hier vom 5. bis 12. Februar 2023 statt. Umgesetzt wird die Veranstaltung von der MatchMaker Event GmbH. Geschäftsführerin Sandra Reichel im Interview mit der ESB.

Die 32. Ausgabe Upper Austria Ladies Linz findet zum neuen Termin und im Design Center Linz statt. Warum dieser Umzug?

"Das Design Center bietet unseren Spielerinnen eine Top Location, es verfügt über ein perfektes Ambiente für unseren Sponsoren und den VIP-Bereich und auch für die Besucher*innen sowohl am Center Court als auch im Public Bereich bestehen optimale Voraussetzungen diesen Event zu erleben. Durch die Weiterentwicklung unseres Events, speziell im Bereich der Side Events war für mich auch die Veränderung des Veranstaltungsortes eine spannende Idee. Das Design Center entspricht dabei geradezu perfekt unseren Anforderungen. Außerdem bietet es mit seiner zeitlosen, modernen Architektur, auch einen besonderen optischen Reiz."

Ihr habt auch ein neues Logo. Was soll damit zum Ausdruck gebracht werden?

"Das Upper Austria Ladies Linz ist mehr als ein Tennisturnier. Im Mittelpunkt steht natürlich der Sport. Über die Jahre hat sich das "Who is Who" des internationalen Damentennis in Linz präsentiert. Für das kommende Turnier werden wir mit der Nummer 6 der Weltrangliste, Maria Sakkari, eine der Aufsteigerinnen des vergangenen Jahres erstmals den österreichischen Tennisfans präsentieren. Dazu positioniert sich das Turnier mit Aktivitäten zu relevanten gesellschaftlichen Themen. Dazu gehören eben die Bereiche Nachwuchsförderung, Inklusion und Nachhaltigkeit. Im Mittelpunkt steht dabei immer die Rolle der Frauen. Einen Höhepunkt bildet die erste österreichische Frauensportplattform unter dem Titel Advantage Ladies."

Was machen die Upper Austria Ladies Linz für Sponsoren interessant? 

"Wir sind die bedeutendste Frauensportveranstaltung Österreichs. Keine anderer Event in diesem Bereich kann auch nur eine annähernd große mediale Abdeckung erzielen. Wir werden live im ORF in Österreich und in über 140 Länder weltweit im TV übertragen. Gleichzeitig bieten wir unseren Sponsoren sehr individuelle, auf ihre Wünsche und Anforderungen angepasste Lösungen an. Als besonderen Vorteil würde ich aber auch ansehen, dass mit unserem Event die Sponsoren ihren Kunden Geschichten erzählen können und somit ihre Werte glaubhaft vermitteln."

Bisher unterstützen euch überwiegend regionale Sponsoren wie die Linz AG oder backaldrin Kornspitz – Wie schwierig ist es, überregionale Partner zu gewinnen? 

"Wir hatten und haben über die Jahre immer wieder überregionale Partnerschaften.

Mit ADMIRAL Sportwetten können wir beispielsweise dieses Jahr einen neuen nationalen Partner präsentieren. Grundsätzlich haben wir aber traditionell einen größeren Anteil an Partnerschaften aus der Region. Dabei sehen wir es als Vorteil, dass wir grundsätzlich 4 Ebenen für Kooperationspartner bieten können.

Lokal für den Bereich Linz, regional, als Leuchtturmprojekt für Oberösterreich, national als einziges WTA Turnier für Österreich und international mit der bereits erwähnten Reichweite in über 140 Länder."

Welche Veränderungen sind in der Vermarktung zu beobachten? 

"Es hat zwar lange gedauert, aber die Position des Frauensports erfährt endlich eine Aufwertung. Wir sind von einer wirklichen Gleichstellung mit dem Männersport noch meilenweit entfernt, aber sowohl bei den Medien, als auch im Sponsorenbereich wird das Interesse größer. Tennis hatte hier schon immer eine Vorreiterrolle inne. Deshalb sehe ich bei unserem Event auch die Aufgabe und Möglichkeit als Motor und Katalysator dieser Entwicklung zu dienen."

Welche Rolle spielen digitale Aktivierungskonzepte von Sponsoren bei den Upper Austria Ladies Linz?

"Ohne digitalen Konzepte sind Kooperationen heute eigentlich nicht mehr denkbar.

Der besondere Reiz liegt darin noch schneller, enger und wirkungsvoller mit Zuschauern, Sponsoren, Partnern und auch Spielerinnen zu kommunizieren bzw. diese auch untereinander zu verbinden. "

Neben Weltklasse-Damentennis habt ihr euch als Ziel gesetzt das «First Class Sport & Businessevent in Oberösterreicher» zu sein – Welche Bedeutung hat der B2B Aspekt im Rahmen der Upper Austria Ladies Linz? 

"Der Besuch des Upper Austria Ladies Linz soll für die Besucher*innen ein bleibendes Erlebnis sein. Nach dem Turnierbesuch muss es das Motto geben: "Nächstes Jahr müssen wir da unbedingt wieder hin". Dies gilt von" klein bis groß". Deshalb ist es notwendig eine emotionale Erlebniswelt auch abseits des Center Courts aufzubauen.

Dies wollen wir  durch unsere thematischen Sideevents und natürlich auch über ein hochwertiges Businessumfeld erreichen. Wir sind der Überzeugung, dass wir gerade auch mit der neuen Location im Design Center diese Voraussetzungen optimal erfüllen können."

Wie integriert ihr eure B2B Community in das Event?

"Wir werden jeden Tag zumindest eine hochwertige Rahmenveranstaltung anbieten. Dies reicht von der Players Party, bis zur bereits erwähnten Frauensportplattform. Dies beinhaltet einen Inklusionsevent genauso wie eine Veranstaltung für Nachwuchstennisspielerinnen zwischen 6 und 10 Jahren.

Dies ermöglichen wir aber auch durch neue Angebote in unseren Public Areas, wie unserem "Health-Court" und "Green-Court". "


Bildquelle: Getty Images/Alexander Scheuber

Kontakt

RBG Reichel Business Group GmbH
Ullrich Jelinek (Consultant)
E-Mail: uj@matchmaker.at

reichel_logo

Verwandte Guides

Lädt...
News
gstettner_expertview

Die Weltmeisterschaft im Trailrunning

Das Innsbruck Alpine Trailrun Festival ist die größte Trailrunning Veranstaltung in Österreich und bringt die international-begeisterte Community zusammen; hier erwartet dich sowohl als erfahrener Trailrunner als auch als Traileinsteiger ein großartiges Programm voller Sportlichkeit, Spaß und alpin-urbanen Erlebnissen. Gerhard Gstettner, Head of Marketing, im Interview mit der ESB.

16.12.2022

News
expertview_wallee

Omnichannel Zahlungsanbieter: Was bedeutet das?

Im Expertview sprechen wir mit Sascha Krüsi (Mitglied der Geschäftsführung, wallee) darüber, wie ein Omnichannel funktioniert und wie die Sport- und Entertainmentbranche von der Zahlungsinfrastruktur profitieren.

05.12.2022

News
teaser-barometer

Experience Marketing & Nachhaltigkeit

Für 75% der Experience Marketing Entscheider ist «Nachhaltigkeit» der Mega-Trend schlechthin. Das ist ein Ergebnis des Experience Marketing Barometers 2023 von StrategyOne und dem ESB Netzwerk - einer Studie mit 150 EntscheiderInnen aus dem Schweizer Markt.

15.12.2022

arrow-up