Sponeo_VisualSponeo_Visual

Startseite > Business Guides > Sport-Marketing > Top 5 Sponeo News März 2022

05.04.2022 // Sponeo

Top 5 Sponeo News März 2022

Sponeo komprimiert täglich die wichtigsten Nachrichten aus dem globalen Sports Business. Inhaltlich werden wirtschaftlich, politisch und gesellschaftlich relevante Informationen analysiert, selektiert und im Sports Business Morning Briefing zusammengefasst.

ESB Partner erhalten im Rahmen ihrer bestehenden Mitgliedschaft jeweils einen kostenfreien Zugang zu Sponeo. Melden Sie sich dazu unter https://sponeo.de/esb an.


PERSONAL & ORGANISATION

Bestätigt: Eintracht Frankfurt verlängert mit Vorstandssprecher Axel Hellmann

Der Aufsichtsrat der Eintracht Frankfurt Fußball AG hat einstimmig beschlossen, einen neuen Fünfjahresvertrag mit Vorstandssprecher Axel Hellmann zu vereinbaren. Im Zuge der verlängerten Zusammenarbeit gehen die Parteien weiterhin und mindestens bis zum 30. Juni 2027 gemeinsame Wege. Hellmann gehört bereits seit 2012 dem Vorstand des Fußball-Bundesligisten an und verantwortet derzeit die Bereiche Medien und Kommunikation, Sales und Marketing, Merchandising, Internationale Beziehungen und Sportprojekte, Zuschauerservice sowie Fans, Sicherheit und Recht. Darüber ist er für die Gesamtstrategie und die Geschäftsentwicklung der Eintracht Frankfurt Fußball AG zuständig. Im April 2021 wurde der 50-jährige Jurist zum Vorstandssprecher bestimmt (Sponeo berichtete).

LIGEN & VERBÄNDE

Mit sofortiger Wirkung: Türkgücü München scheidet aus Spielbetrieb der 3. Liga aus

Türkgücü München scheidet mit sofortiger Wirkung aus dem Spielbetrieb der 3. Liga aus. Wie der Deutsche Fußball-Bund infolge der am Donnerstag (24.03.) durch den Insolvenzverwalter vermeldeten Mitteilung verkündete, sei der Drittligist “nicht mehr in der Lage, seinen laufenden Zahlungsverpflichtungen nachzukommen und damit die Durchführung des Spielbetriebs bis Saisonende wirtschaftlich aufrechtzuerhalten”. Der Klub hatte am 27. Januar 2022 einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt (Sponeo berichtete) und wurde anschließend mit einem Punktabzug von insgesamt elf Zählern belegt. Laut §55a der DFB-Spielordnung werden infolge des Ausscheidens alle bisher absolvierten Drittligapartien des Klubs aus der Wertung genommen. Die Tabelle der 3. Liga wird mit sofortiger Wirkung korrigiert, Türkgücü München steht als erster Absteiger fest.

TECH & INNOVATION

VfL Wolfsburg beschließt Kooperation mit Blockchain-Plattform The Football Company

Der VfL Wolfsburg und das Startup The Football Company (TFC) haben sich auf eine Partnerschaft verständigt. In Kooperation mit TFC produziert der Fußball-Bundesligist künftig eigene digitale Merchandising-Artikel auf Blockchain-Basis. Auf dem virtuellen TFC-Marktplatz sowie mittelfristig auch auf anderen einschlägigen Plattformen können Nutzende die lizenzierten Kleidungsstücke ihren Avataren anziehen, sie sammeln und tauschen und unter Einsatz des Merchandisings am TFC-Managerspiel teilnehmen. Ab 31. März werden erste VfL-Items auf dem Marktplatz der „The Football Club“-App verfügbar sein.

SPONSORING & VERMARKTUNG

Bestätigt: FC Barcelona und Spotify verkünden umfassende Partnerschaft

Der FC Barcelona und der Musik-Streamingdienst Spotify haben sich auf eine umfassende Partnerschaft verständigt und diese nun offiziell verkündet. Im Rahmen der Zusammenarbeit wirbt das schwedische Unternehmen ab der kommenden Spielzeit 2022/23 und mindestens über die kommenden vier Saisons als Haupt- und Trikotsponsor und „Official Audio Streaming Partner“ des Klubs. Neben der prominenten Werbefläche auf der Trikotbrust des Männer- und Frauenteams sowie Platzierungen auf der Trainingsausrüstung sichert sich das schwedische Unternehmen langfristig die Namensrechte an der Heimspielstätte des FC Barcelona, die ab Juli unter dem Titel „Spotify Camp Nou“ firmieren wird. Im Rahmen der Partnerschaft mit Spotify vergibt der FC Barcelona erstmals in seiner Klubgeschichte die Namensrechte an seinem Stadion. Über die Vertragssumme des Leistungspakets wurde Stillschweigen vereinbart.

FINANZEN

Auswirkungen auf Chelsea London: Britische Regierung friert Vermögen von Roman Abramowitsch ein

Die britische Regierung hat Roman Abramowitsch, Eigentümer des FC Chelsea London, infolge des russischen Angriffs auf die Ukraine mit umfassenden Sanktionen belegt. Laut Bekanntgabe ist Abramowitsch einer von sieben russischen Oligarchen, deren Vermögen mit sofortiger Wirkung eingefroren wurde. Die Sanktionen betreffen auch den Premier League-Klub, der infolge der Entscheidung ab sofort keine Tickets und Merchandise-Artikel mehr veräußern und nicht mehr auf dem Transfermarkt tätig werden darf. Eine Sonderlizenz erlaube dem Klub die vorübergehende Aufrechterhaltung des Tagesgeschäfts einschließlich des Spielbetriebs und der Bezahlung von Mitarbeitenden. Klubeigentümer Abramovich hatte zuvor bereits den Verkauf von Chelsea London angekündigt und die operative Kontrolle an die klubeigene Stiftung abgegeben (Sponeo berichtete), nachdem er aufgrund seiner Beziehungen zum russischen Regime um Präsident Wladimir Putin bereits zuvor zunehmend in die öffentliche Kritik geraten war. Die Beteiligungsgesellschaft von Abramovich ist bereits seit 2003 Eigentümerin des FC Chelsea.

Kontakt

Sponeo GmbH
Fabian Pleß (Geschäftsführer)
E-Mail: fabian.pless@sponeo.de
Web: www.sponeo.de

Verwandte Guides

Lädt...
News
Sponeo_Visual

Top 5 Sponeo News Februar 2022

Sponeo komprimiert täglich die wichtigsten Nachrichten aus dem globalen Sports Business. Inhaltlich werden wirtschaftlich, politisch und gesellschaftlich relevante Informationen analysiert, selektiert und im Sports Business Morning Briefing zusammengefasst.

08.03.2022

News
Sponeo_Visual

Top 5 Sponeo News Januar 2022

Sponeo komprimiert täglich die wichtigsten Nachrichten aus dem globalen Sports Business. Inhaltlich werden wirtschaftlich, politisch und gesellschaftlich relevante Informationen analysiert, selektiert und im Sports Business Morning Briefing zusammengefasst.

03.02.2022

arrow-up