header_goldbachteaser_goldbach

Startseite > Business Guides > Sponsoring aktivieren > Storytelling und nicht nur Logopräsenz für Partner und Sponsoren

15.10.2021 // Goldbach Group

Storytelling und nicht nur Logopräsenz für Partner und Sponsoren

Im Interview spricht Marco Gasser von der Goldbach Group über die neu geschaffene Unit "Content & Sponsoring" im Eventbereich, die er als Leiter im August 2021 übernommen hat, und über die kürzlich kommunizierte Kooperation der Unit mit der im Sport verankerten Agentur IBIY Media.

Herr Gasser, seit August 2021 ist Ihre neue Unit Goldbach Content & Sponsoring im Event-Bereich am Start. Davor waren Sie Managing Director von 20 Minuten Advertising. Wie kam es zu diesem Szenenwechsel?

Ich war 20 Jahre für die Medienmarke 20 Minuten tätig und bin unglaublich dankbar für diese Zeit. Wir durften enorm viel erreichen und haben die Medienlandschaft Schweiz mit 20 Minuten auch in der Art der Vermarktung geprägt. Nach 20 Jahren wollte ich mich nochmals verändern und habe eine neue Herausforderung gesucht. Wir können jetzt Storytelling und Konzepte über die Medienmarke 20 Minuten hinaus und über alle Medien denken und unseren Kunden und Sponsoren anbieten. 

Die Eventbranche war in den letzten Monaten mit grossen Herausforderungen konfrontiert. Die Zukunft verspricht zwar eine stabilere Lage, bleibt aber ungewiss. Warum setzen Sie gerade jetzt auf dieses Geschäftsfeld? Und wie schätzen Sie die Lage für Veranstaltungen vor Ort ein?

In der neuen Normalität ist vielleicht weniger wieder mehr? Mehr Qualität statt immer höher, weiter, schneller? In den letzten Wochen durften wir erleben, dass es funktioniert. Champions League in Bern, Eishockey in der neuen Arena in Ambri, über 100’000 Besucher am ZFF, James Bond im Kino oder wieder kleinere Festivals in Zürich, Spiez oder Gampel, um nur einige zu erwähnen. Warum jetzt? Eben genau darum. Es ist der absolut richtige Zeitpunkt nach dieser schwierigen Zeit, etwas Neues zu versuchen. 

Was ist Ihr Ansatz?

Goldbach möchte Veranstaltern eine attraktive Lösung mit neuen Ansätzen bieten: Storytelling und nicht nur Logopräsenzen für die Partner und Sponsoren. Wir können unsere Medien von Spotify über Sonntagszeitung bis hin zu unserem attraktiven Video-Inventar einsetzen und ein abgestimmtes Konzept über alle Publisher inkl. Social Media bieten. Mit Influencern sprich Content Creators und dem Tool von Picstars, unserem Commercial Publishing und unseren Partnern können wir unseren Kunden und Sponsoren eine moderne Bühne bieten, um die entsprechende Community in der avisierten Zielgruppe zu aktivieren. 

Ihre neue Unit bietet also Werbepräsenz rund um namhafte Schweizer Events, auf Wunsch mit integriertem Storytelling-Konzept über verschiedene Mediengattungen wie TV, Print, DOOH und Social Media inkl. Influencer Marketing. Wie sieht aus Kundensicht ein typisches Sponsoring-Engagement aus und ab wann können diese Werbeplätze gebucht werden?

Es wird kein Standardprodukt geben, das man einfach von der Preisliste aus buchen kann. Für jeden Veranstalter wird ein individuelles Konzept erarbeitet, das für die Zielgruppe und die benötigte Reichweite Sinn macht. Bei den Partnern und Sponsoren steht im Vordergrund, dass wir ihre Ziele in Zusammenhang mit dem Engagement erreichen können. Das mit einem jeweils optimalen, eigens zusammengesetzten Mediamix. Zudem möchten wir auch gewisse KPIs garantieren, damit wir eine kontinuierliche Qualität aufbauen können. 

Vor kurzem wurde die Kooperation mit der Sport-Agentur IBIY Media bekanntgegeben. Damit sichert sich Goldbach Vermarktungsmandate für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2022 in Pratteln, die FIS Ski-Weltcuprennen in Adelboden und Wengen oder das Werbeinventars des EHC Biel. Auf welche Events können sich Werbetreibende in Zukunft freuen?

Die Zusammenarbeit mit dem EHC Biel ging in der genannten Medienmitteilung ein bisschen unter. Wir möchten neben dem Sport auch im Bereich der Boutique-Festivals Partnerschaften gewinnen. Wir dürfen zeitnah die Zusammenarbeit mit weiteren namhaften Partnern und Top-Events kommunizieren. Zudem möchten wir starke und spannende Persönlichkeiten in unsere Storytelling-Konzepte integrieren. 

Nun sind Sie bereits seit zwei Monaten operativ. Wie ist das Feedback vom Markt?

Ich habe im Moment jeden Tag gute Gespräche mit spannenden Menschen. Und ich bin noch keinem begegnet, der die Idee doof findet, aber wir müssen natürlich bei unseren neuen Partnern relativ schnell den Beweis antreten, dass wir das bei der Goldbach auch hinkriegen. Ich denke, die Kulturschaffenden in der Schweiz haben es verdient, dass wir es wenigstens versuchen. Wir haben in der Schweiz tolle Events und möchten unseren Beitrag leisten, mit harter Arbeit unser Bestes geben. Das kann ich versprechen. 

Auf welchen Event freuen Sie sich persönlich am meisten?

Bei mir zuhause an der Pinwand hängen 5 x 2 Tickets für Konzertabende, die alle verschoben wurden: von Eric Clapton über Simple Minds bis Seed in Locarno. Daher freue ich mich besonders auf das Blue Balls Festival, das Unplugged in Zermatt, das Jazzfestival in Montreux und das Moon & Stars in Locarno − Events, die ich seit Jahren auch privat sehr gerne besuche. Das legendäre Prince-Konzert um 5 Uhr morgens im Palace Hotel in Montreux habe ich damals leider verpasst oder besser gesagt verpennt. Persönlich ist es für mich auch wieder ein Highlight, mit Freunden ins Hallenstadion zu pilgern und einen Hockey-Abend zu geniessen. Diese Emotionen und Erlebnisse wollen wir doch alle wieder zurück. Wir haben in der Schweiz wahnsinnig viele tolle Events mit leidenschaftlichen Machern dahinter, welche es verdient haben von uns und Sponsoren unterstützt zu werden. 

Kontakt

Goldbach Group AG
Marco Gasser (Leiter Content & Sponsoring)
E-Mail: marco.gasser@goldbach.com
Web: www.goldbachgroup.com/

logo_goldbach

Verwandte Guides

Lädt...
News
teaser_octagon

Think big or go home – Die Zukunft von Sponsoren bei Major Events

Sport und Politik werden in Zukunft nicht mehr trennbar sein. Aktivierungen von Großsportveranstaltungen werden zunehmend global gedacht und der öffentliche Druck auf die Sponsoren von „Major Events“ wird weiter steigen. Das waren drei zentrale Aussagen in der Key Note von Dennis Trautwein (Octagon Germany) auf Europas größtem Sportbusiness-Event.

14.09.2021

News
teaser_sportspioneers

Sponsoring – Erfolgsfaktor Aktivierung

An welche Werbebotschaften von heute erinnern Sie sich noch? Auch das Sportsponsoring ist vom bekannten Info-Overload geprägt und erschwert Werbetreibenden die gewünschte Aufmerksamkeit und Aktivierung der potenziellen Zielgruppe.

12.08.2021

News
teaser_sportradio

Der Ruhm vom Olympischen Gold: So ticken Sponsoren

Die Olympischen Spiele sind zu Ende - ein Jahr später als geplant. Tokio hat unter den wohl schwierigsten Bedingungen der Olympia-Geschichte trotzdem geliefert. Ebenso wie viele Athleten, die in der Hitze Höchstleistungen vollbrachten. Was bedeutet eine olympische Medaille für Sponsoren? Welchen nachhaltigen Nutzen ziehen Sportler aus ihrem Erfolg? Und wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf das Sponsoring im Sportbusiness aus? Geschäftsführer Hans-Willy Brockes vom ESB Marketing Netzwerk gibt in einem Interview mit SPORTRADIO DEUTSCHLAND Einblicke in die Denkweise von Sponsoren bei Olympia 2020 in Tokio.

11.08.2021

News
teaser_webforum

Re-Live: Sponsoring der Zukunft - Alles Digital?

Der digitale Boom bedeutet für Rechtehalter im Sponsoring deutlich mehr Arbeit, aber auch Chancen auf höhere Erlöse. Beim Schweizer Eishockeyclub ZSC Lions hat sich der Marketing-Aufwand in den letzten Jahren nahezu verdoppelt. Es wurden aber auch viele neue Integrationsmöglichkeiten für Sponsoren in den digitälten Kanälen geschaffen, die zur Überbrückung der Corona-Krise nötig waren und in Zukunft zusätzliche Erlöse bringen werden. Wie die Schweizer Grossbank UBS die digitale Entwicklung im Sponsoring beurteilt und für sich nutzt und wie sich der Markt generell entwickelt, haben Adrian Wyss (UBS), Roger Gemperle (ZSC Lions) und Andreas Knupfer (Nielsen Sports) mit Patrick Seitter (ESB Marketing Netzwerk) diskutiert.

16.07.2021

News
teaser_nielsen

Game-Changer Covid-19: Herausforderungen und Chancen für die Sportbranche

Die Covid-19-Pandemie wirkt sich weiterhin massiv auf die Sport- und Entertainmentbranche aus. Marken stehen unter Druck, hinterfragen Sponsorings stärker und reduzieren ihre Webeausgaben. Stark davon betroffen sind Sportartikel, Wettindustrie, Tourismus, Luftfahrt und die Automobilindustrie. Wie haben sich Sponsorings und Partnerschaften seit dem letzten Jahr verändert? Welche Rolle spielen Nachhaltigkeit und CSR? Und welchen Herausforderungen muss sich das Sportbusiness im Bereich Fanbindung- und interesse stellen? Antworten auf diese Fragen lieferte Andreas Knupfer (Director Business Relations, Nielsen Sports) im Forum Sportperspektiven 2021 bei SPORT & MARKE.

07.07.2021

arrow-up