foto_sporteofoto_sporteo

Startseite > Business Guides > Sponsoren finden > Sportsponsoring als Chance in Zeiten von Corona

06.11.2020 // sporteo

Sportsponsoring als Chance in Zeiten von Corona

Seit Monaten schon kommt es immer wieder zu gravierenden Einschränkungen des täglichen Lebens, um das Gesundheitssystem und die Bevölkerung vor größeren Auswirkungen der aktuellen Corona-Pandemie zu bewahren. Die dabei immer wiederkehrende Aufforderung der Reduktion der sozialen Kontakte führt zu erschwerten Bedienungen, den geliebten Mannschaftssport oder Sport in der Gruppe auszuüben.

Klar ist aber, Sport verbindet nicht nur, sondern ist ein wichtiger und positiver Ausgleich zum Alltag und liefert Erlebnisse, die im täglichen Leben kaum zu finden sind. Auch in Zeiten der Krise steht der Sport für genau diese Eigenschaften. Welche Macht der Sport in der Gesellschaft tatsächlich hat, zeigt sich aber vor allem in der Haltung der Bevölkerung. So gewinnen Sponsoren derzeit auf vielen Ebenen durch die Unterstützung des Sports. Und bekanntlich gelten Sportveranstaltungen als eine der größten Wirtschaftskraft und sind daher auch aktuell maßgeblich für die Stimmung in der Gesellschaft verantwortlich.

Von der VSA (Vereinigung Sportsponsoring-Anbieter) wurde dazu eine Studie mit dem Titel „Mood Booster, Wirtschaftskraft, verbindendes Element – Sport in Zeiten der Pandemie“ in Auftrag gegeben. Schaut man sich diese Studie genauer an, stellt man fest, dass gerade während des Lockdowns der Sport eine immer wichtigere Rolle im Leben der Bevölkerung spielte. Die wichtigsten Erkenntnisse auf einen Blick:

  • Jeder 10. Befragte erhöhte seine sportlichen Aktivitäten während den Wochen des Lockdowns
  • Für nahezu zwei Drittel der Befragten fehlte das gesellschaftliche Miteinander, der beim Sport entsteht
  • 46% der Befragten 18-24-jährigen vermissten die sportliche Eigenaktivität, wie sie noch Anfang März möglich war
  • Livesportevents zählen zu den wichtigsten Erlebnislieferanten und Fixpunkten für Freunde und Bekannte. So zählen „Das Erlebnis“, „Freunde und Bekannte treffen“ und „einen spannenden sportlichen Wettkampf hautnah verfolgen“ zu den Top 3 der Dinge, die durch das Fernbleiben eines Livesportevents fehlen
  • Gerade für ältere Zielgruppen dient ein Livesportevent als bedeutsame Gelegenheit, Freunde und Bekannte zu treffen
  • Sport steht bei 52% Sportinteressierten für Zusammenhalt und Teamgeist
  • Für 41% aller Befragten ist der Sport während der Krise wichtig, um positiv zu bleiben
  • Sport und gesellschaftliche Verantwortung stehen in einer gewinnbringenden Verbindung, so wünschen sich die Befragten von Sponsoren eine einhergehende Haltung und ein nachhaltiges Handeln, die als glaubwürdig empfunden werden können und somit gewinnbringend beurteilt werden
  • Sponsoren und Partner, die den Sport auch in schwierigen Zeiten unterstützen, erwerben sich Sympathie
  • Und 33% würden Produkte von Sponsoren und Partnern, die dem Sport auch in den Krisenzeiten verbunden bleiben, gleichwertigen Produkten und Dienstleistungen vorziehen

Auch für den Österreichischen Fußballbund und die Fußballbundesliga steht die Gesundheit von Besuchern und Athleten immer an oberster Stelle, dafür wurde von den Klubs über den Sommer hinweg ein sehr strenges Präventionskonzept für den Spielbetrieb entwickelt und befolgt. So war es möglich für alle Besucher ein möglichst sicheres Stadionerlebnis zu garantieren. Und das geschah mit Erfolg, denn bis zum heutigen Tag sind keine Infektionen durch den Besuch eines Bundesliga-Spiels bekannt, noch kam es zu Bildungen von Corona-Clustern. Lediglich nach vier Spielen wurde ein Contact-Tracing ausgelöst, da jeweils ein Besucher in den Tagen nach einem Spiel positiv getestet wurde. Somit war anzunehmen, dass dieser schon beim Spielbesuch positiv gewesen sein könnte. Damit konnte die Österreichische Bundesliga klar bei den Fans punkten.

Auch die Studie der Vereinigung der Sportsponsoring-Anbieter zeigt, dass es für Stadionbesucher ein „neues Normal“ geben muss. Dieses soll die Besucher vor einer Infektion schützen. Besonders wichtig ist den Fans im Stadion dabei

  • Die Sicherheitskontrollen beim Einlass (84%)
  • Vermeidung von Menschenansammlungen (83%)
  • Abstandsregelung (82%)
  • Sinnvolle Wegeleitung (78%)
  • Maskenpflicht (77%)

Schaut man sich die Erfahrungen der letzten Monate und die Studie der VSA im Detail an, ist klar festzustellen, dass Unternehmen aktuell nur vom Sportsponsoring profitieren können. Auch in der Krise ist der Sport nämlich ein absoluter Hoffnungsträger und maßgeblich für die Stimmung der Bevölkerung verantwortlich. Dadurch ist der Sport in der Lage Begeisterung zu entfachen und einen nachhaltigen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen zu nehmen. Für das Sportsponsoring heißt das, dass die bisherige Akzeptanz in der aktuellen Situation noch einmal gesteigert werden kann und Unternehmen, die auf Partnerschaften im Sport bauen sowie Zusammenhalt und Solidarität zeigen, derzeit vermehrt wahrgenommen werden und klar an Sympathie beim Konsumenten gewinnen. Diese Tatsache hilft sehr bei der Erreichung der Imageziele und erhöht die Chancen Absatzzahlen zu steigern.

Bildquelle: sporteo
Quelle Studie: VSA September 2020, Mood Booster, Wirtschaftskraft, verbindendes Element – Sport in Zeiten der Pandemie

Kontakt

sporteo
Wolfgang Hartter (Director Sponsoring Österreich)
E-Mail:w.hartter@sporteo.cc
Web: sporteo.cc

logo_sporteo
arrow-up