Startseite > Business Guides > Sponsoring im eSport - wie Marken Mehrwert schaffen

08.07.2020 // SIDELINES

Sponsoring im eSport - wie Marken Mehrwert schaffen

Esports ist ein rasant wachsender Markt. Er ist jung, er ist schnell, er ist digital! Die weltweiten Umsätze lagen 2019 bei einer knappen Milliarde US Dollar.

Die Erlösströme aus den Bereichen Medienrechte, Ticketing, Publisher Fees, Merchandising und Werbung steigen kontinuierlich. Der größte Teil des „Kuchens“ entfällt auf den Bereich Sponsoring. Mit 614.9 Millionen US$ Umsatz konnte dieser Bereich nicht nur ein Wachstum von 13,1% im Vergleich zum Vorjahr aufweisen, sondern macht auch mehr als die Hälfte der Gesamterlöse des Marktes aus.

Der Competence Circle Sponsoring des Deutschen Marketing Verbandes hat das Esports-Ecosystem in seinem aktuellen Whitepaper unter die Lupe genommen. Im Fokus steht das Thema Esports aus Sicht der Sponsoren: Was müssen Marken beachten, wenn sie sich in eine junge und für viele Marketers doch neue und komplexe Szene begeben? Um die Erfolgsfaktoren für Marken im Esports zu identifizieren, wurden Interviews mit namhaften Repräsentanten aus den Bereichen Publishing, Eventveranstaltung, Teams, Influencer und Sponsoren geführt.

CALL OUT FÜR BRANDS

Erstmal mit der Szene anfreunden „Der Hauptgrund eines Esports-Engagements für viele Marken ist definitiv die Zielgruppe. Sie ist jung, gebildet, konsumfreudig und mit traditionellen Marketingmaßnahmen kaum noch erreichbar. Es braucht authentische und ehrliche Inhalte auf den passenden Plattformen. Aber die Szene ist auch nicht ganz ohne – und das ist der Grund für vorherrschende Berührungsängste. Ich führe das darauf zurück, dass die meisten Entscheider in den Unternehmen keine Digital Natives sind. Sie kommen aus dem klassischen Marketing und müssen sich mit dieser neuen Welt erst einmal anfreunden.“ Stephan Schröder – Senior Vice President Global Brand Partnerships ESL

Glaubwürdigkeit durch inhaltliche Akzente „Nicht in der ersten Ebene bleiben, sondern tiefer in die Materie und die Zielgruppe einsteigen. congstar macht es mit seinem Deep Dive in die Kultur des Gamings vor und erreicht die Szene über unterschiedliche Themenansätze, wie Musik oder Inklusion. Glaubwürdigkeit ist die Überschrift. Man muss einen glaubwürdigen und nachhaltigen Zugang zu dieser Community  finden.“ Dr. Peter Opdemom – Geschäftsführer congstar

Mehrwert für die Community „Es geht immer darum einen Mehrwert zu schaffen. Egal ob für die Fans oder die Teams. Und falls das nicht der Fall sein sollte, kann das Sponsoring schnell ins Negative umschlagen. Man sollte sich also auch mit der Community sehr gut beschäftigen, bevor man etwas macht.“ Milan Cerny – Director of Strategic Partnerships SAP

The fans don‘t come to watch banners „Do you think that your promise brings enough added value to the fans? That’s the only question we should ask ourselves. At the end of the day, the fans don‘t come to watch banners, they don‘t come to watch ads. They come to watch the game! We should always ask ourselves the same question – do you think the fans want that? And if the answer is yes, I think they‘re going to like it! That‘s good sponsorship.“ Alban Dechelotte – Head of Partnerships and Business Development EMEA, RIOT GAMES

Hier geht’s zum Whitepaper: „FANS DON’T COME TO WATCH BANNERS!“

Bildquelle: | SIDELINES | Agentur für Kommunikation GmbH

Kontakt

| SIDELINES | Agentur für Kommunikation GmbH
Olaf Markhoff (Geschäftsführer / CEO)
E-Mail: om@sidelines.agency
Web: www.sidelines.agency

Verwandte Guides

Lädt...
News

eSPORT.BUSINESS.FORUM 2020

Millionen Investments in eSport-Teams sind international keine Seltenheit. In Deutschland sind die Investitionssummen kleiner und viele Teams schreiben rote Zahlen. Das „eSPORT.BUSINESS.FORUM“ am 24. Januar in Leipzig zeigte auf, dass sich die Szene rasant entwickelt und auch in Deutschland hervorragende Perspektiven bestehen.

18.02.2020

News

Corona als Chance: Gaming und Esport stehen im Fokus. Königsdisziplin In-Game-Werbung

Gemeinsam mit dem Call of Duty Weltmeister Daniel Luther, hat das ESB Marketing Netzwerk den Bereich Esports im Netzwerk ausgebaut und bietet sich als Anlaufstelle an. Neben der persönlichen Beratung, gibt es die Esport-Business-Veranstaltungen sowie neuerdings den In-Game-Werbung Report 2020.

27.03.2020

News

eSPORT.BUSINESS.FORUM 2020

Millionen Investments in eSport-Teams sind international keine Seltenheit. In Deutschland sind die Investitionssummen kleiner und viele Teams schreiben rote Zahlen. Das „eSPORT.BUSINESS.FORUM“ am 24. Januar in Leipzig zeigte auf, dass sich die Szene rasant entwickelt und auch in Deutschland hervorragende Perspektiven bestehen.

18.02.2020

News
Logo_ovation_esports

Ovation eSports: Nachhaltigkeit im eSport

Patrick Gobonya spricht im Interview über die Gründung von Ovation eSports, Nachhaltigkeit im eSport und ob man in der Branche von der Coronakrise profitiert.

08.04.2020

News
foto_senior_esports

Virtuelle Sponsorings im Senior eSport «Gran Turismo Sport»

René Merkli, Founder von Senior eSports im Interview mit dem ESB Marketing Netzwerk.

15.05.2020

News

So wirkt sich die Coronakrise auf den eSport aus

In Zeiten der Corona-Krise bietet der E-Sport sowohl für Marken als auch Rechtehalter Chancen, um mit ihren Zielgruppen zu interagieren und über neue oder ergänzende Sponsoring-Engagements nachzudenken. Michael Heina, Head of Esports Europe & Middle East bei Nielsen Sports, analysiert im Gespräch mit dem Handelsblatt die Auswirkungen auf das Sponsoring und Fanverhalten im Bereich Gaming und E-Sport.

27.04.2020

arrow-up