teaser_hansemondialteaser_hansemondial

Startseite > Business Guides > Veranstaltungen managen > Hanse Mondial: Mobile Test- und Impfcenter auf Rädern

04.02.2022 // Hanse Mondial

Hanse Mondial: Mobile Test- und Impfcenter auf Rädern

Ganz nach dem Motto „Gemeinsam gegen Corona“ ist Hanse Mondial in dieser herausfordernden Zeit neue Wege im Bereich der Buslogistik gegangen und hat kurzerhand mobile Test- und Impfbusse ins Leben gerufen. Näheres zu den Hintergründen erzählt uns Lina Kruse, die als Projektmanagerin bei Hanse Mondial für Sonderprojekte rund um den Umbau und das Branding von Bussen zuständig ist.

Wie entstand die Idee, Busse in mobile Corona-Stationen umzubauen?
Als Full-Service-Agentur und Mobilitätsplattform für europaweite Busvermietung stehen wir für Flexibilität und Leidenschaft. Und genau diese vorhandene Expertise wollten wir dazu nutzen, aktiv zur Eindämmung der Pandemie beizutragen, um schnell wieder zur Normalität zurückzukehren.

Wie seid ihr das Thema angegangen?
Dank des großen Netzwerks aus über 1.000 Partnern ist es uns möglich, immer das passende Fahrzeug für jedes Anliegen zu finden. So haben wir mit den richtigen Partnern an unserer Seite Anfang 2021 begonnen, Linien- und Reisebusse umzubauen. Alles unter medizinischer Aufsicht begleitet und zertifiziert. Wir sind sehr stolz, mit unseren Bussen nicht nur mobile Teststationen zu stellen, sondern auch Teil einer deutschlandweiten Impfkampagne zu sein.

Wie sind eure Test- und Impfbusse ausgestattet?
Der Vorteil ist, dass bereits alles für die Einsätze an einem Ort gebündelt ist. Wir haben unsere Busse nämlich voll ausgebaut – mit Labor, Lagerraum, Test-/Impfkabinen, Empfangsbereich, etc. So lässt sich stets flexibel und mobil agieren. Ganz ohne lange Auf- und Abbauzeiten.

Für welche Einsätze sind die Busse am besten geeignet?
Durch die hohe Mobilität sind die Busse deutschlandweit an jedem Standort einsetzbar. Immer begleitet von unseren Fahrern, die nicht nur die Standortüberführung übernehmen, sondern auch bei der Vor-Ort-Betreuung unterstützen. Durch diese Flexibilität lässt sich der ländliche Bereich besser abdecken, öffentliche Plätze besuchen oder auch Unternehmen, Einrichtungen und Events.

Zeigt sich der veränderte Bedarf an Bussen auch in anderen Bereichen?
Auf jeden Fall! Unternehmen stellen sich grundsätzlich flexibler auf Situationen ein und gehen neue Wege in der Kommunikation. Trotz der steigenden Digitalisierung besteht weiterhin der Wunsch in live mit Mitarbeitern, Kunden oder der Zielgruppe zu interagieren – was zuvor bei Events, Messen und Kongressen möglich war. Und genau da kommen wir ins Spiel.

Ihr macht es Unternehmen also möglich, Live-Treffen stattfinden zu lassen?
So ist es! Um trotzdem in direkten Kontakt und Austausch mit der Zielgruppe gehen zu können, bieten unsere Busse die perfekte Plattform: Ob als Präsentationsraum, fahrende Litfaßsäule, für Workshops oder Kongresse – alles ist möglich. Also warum nicht einfach direkt selbst zu den Interessenten in ganz Deutschland fahren und im Bus die Konferenzen abhalten?

Konferenzen im Bus?
Genau. Wir stellen „fertige“ Business- und Conferenceliner in verschiedenen Fahrzeuggrößen, die bereits mit Tischen, Bildschirmen, Bordküche, WLAN usw. ausgestattet sind. Das bietet vollen Komfort und ist ein interessanter neuer Umgang mit der Thematik.

Und was ist, wenn ein Unternehmen besondere Anforderungen an einen Bus hat?
Es besteht natürlich auch die Möglichkeit einen Bus individuell umbauen zu lassen. Ganz angepasst auf die spezifischen Bedürfnisse des Unternehmens – mit eigenem Innenausbau und Branding. Auch für uns ist es bei jedem Projekt immer wieder spannend und großartig zu sehen, was ein Bus für umfassende Möglichkeiten bietet.

Kontakt

Hanse Mondial GmbH
Lina Kruse (Projektmanagerin)
E-Mail: l.kruse@hansemondial.de
Web: www.hansemondial.de

logo_hanse_mondial

Verwandte Guides

Lädt...
News
teaser_xmm

Veranstaltungshygiene: Was bleibt?

Events müssen heutzutage in puncto Veranstaltungshygiene vielen Vorgaben gerecht werden – insbesondere seit der Pandemie. Nicole Traber, CEO der xmm: agentur, erläutert im Expertview, welche Anforderungen heute und zukünftig erfüllt werden müssen, um coronakonform zu sein. Darüber hinaus liefert sie Ideen, wie Events erlebbar bleiben können – und zeigt saubere, schnelle Lösungen für Veranstalter auf.

20.10.2021

News
teaser_messe

Messen 2022: So plant die Branche

Im ESB Netzwerk sind zahlreiche Partner aus der Messebranche vertreten. Wir haben uns nach den Zukunftsperspektiven und Projekten umgeschaut, mit denen die Veranstalter im kommenden Messejahr 2022 einen Restart lancieren.

18.08.2021

News
teaser_corporate

6 Trends für Corporate Events 2021/22

Nach wie vor besteht nur begrenzte Planungssicherheit für Corporate Events, so auch für die jährliche Weihnachtsfeier. Wir haben die Eventexperten aus dem ESB Netzwerk gebeten, ihre Ideen für eine Firmen-Weihnachtsfeier 2021 mit uns zu teilen und uns die Trends für Corporate Events zu nennen.

24.06.2021

News
foto_hanse_mondial

Durch innovative Mobilitätskonzepte Events und Tourismus der Zukunft positiv verändern

Noch herrscht Stillstand im Tourismus, aber das wird nicht immer so bleiben. So sinnvoll und nötig die Auflagen zur Eindämmung der Pandemie sind, so bedrohen sie doch die ganze Tourismusbranche und danach wird sicher vieles nicht mehr so sein wie vorher.

09.02.2021

News

Event-Mobilität neu gedacht

Wie hat sich die Mobilität während der Coronazeit in Deutschland verändert? Wie sieht die Zukunft der Event-Mobilität aus? Wie verändert die fortschreitende Digitalisierung die Mobilitätsbranche? Diese Fragen beantwortet Julien Figur von Hanse Mondial aus Hamburg im ESB Expertview.

19.08.2020

News
bild_hanse_mondial

Hanse Mondial: Sichere Mitarbeiter- und Waren-Mobilität in Corona-Zeiten

Hanse Mondial greift europaweit auf ein Netzwerk aus rund 1.000 Partnern zurück.

06.05.2020

arrow-up