Startseite > Business Guides > Haben Sportfans Angst vor Corona-Ansteckung?

06.03.2020 // Uras Ikiz

Haben Sportfans Angst vor Corona-Ansteckung?

Die Sportmarketing-Agentur ONE8Y hat über die Consumerpanels von Dynata 3.750 Sportfans repräsentativ (nach Alter, Geschlecht und Region) in fünf Ländern zu ihrer Einstellung in Bezug auf das Coronavirus befragt.

Das Coronavirus und die „German Angst“ bei deutschen Sport

Die Sportmarketing-Agentur ONE8Y hat im März 2020 über die Consumerpanels von Dynata 3.750 Sportfans repräsentativ (nach Alter, Geschlecht und Region) in fünf Ländern zu ihrer Einstellung in Bezug auf das Coronavirus befragt. Bei den analysierten Ländern handelt es sich um Deutschland (n=1.000), Italien (n=750), Frankreich (n=1.000), Schweiz (n=500) und Österreich (n=500).

Die gute Nachricht: Die deutschen Sportfans glauben gerade mal kumuliert zu 24 Prozent daran, einem sehr hohen (5%) oder zumindest hohen (19%) Ansteckungsrisiko zu unterliegen. Die französischen Fans schätzen hingegen das Risiko mit 27 Prozent, die Schweizer mit 30 Prozent und die italienischen Sportfans sogar mit 58 Prozent damit deutlich höher ein. Die österreichischen Sportfans haben hingegen mit 14 Prozent die wenigsten Bedenken.

Auf die Frage, ob sich die Angst oder die Bedenken am Coronavirus zu erkranken erhöhen, wenn sie zu einer Großsportveranstaltung gehen, bejahen dies die Italiener mit 61 Prozent am stärksten, gefolgt von den Schweizern (47%), den Deutschen (44%), den Franzosen (41%) und den Österreichern (33%). Ungeachtet den Absagen von Veranstaltungen, planen 50 Prozent der deutschen Sportfans, 67 Prozent der Italiener, 61 Prozent der Schweizer und 53 Prozent der Franzosen „ja, eher schon“ oder „ja, ganz sicher“ weniger zu Großsportevents zu gehen.

ONE8Y CEO Hendrik Fischer dazu: „Die Auswirkungen des Coronavirus sind jetzt schon deutlich spürbar und werden erstmal noch zunehmen. Zudem zeigt sich eine gewisse „German Angst“ in der Differenzbetrachtung der Ergebnisse. Während der deutsche Sportfan das Risiko selbst zu erkranken (im Vergleich zu den anderen Ländern) sogar eher niedrig einschätzt (24%), zeigen sich bei deutschen Sportfans überproportional erhöhte Bedenken durch den Besuch einer Großsportveranstaltungen am Coronavirus zu erkranken (44%).“ (Basis: Differenz Risiko der Erkrankung vs. Bedenken durch den Besuch bei Großsportveranstaltungen zu erkranken à D: 20%-Punkte, ITA: 3%, FRA: 14%, CH: 17%, AUT: 19%).

Interessanterweise schätzen junge deutsche Sportfans (unter 25 Jahren) ihr Risiko, sich selbst mit dem Coronavirus zu infizieren, signifikant höher ein (32% ggü. 24%) als der Durchschnitt der deutschen Sportfans. Im Vergleich zwischen Männern und Frauen zeigen sich ebenfalls Unterschiede: Frauen schätzen ihr eigenes Risiko höher (26%) ein als Männer (21%).

Kontakt

ONE8Y GmbH
Hendrik Fischer | CEO
one8y.de

 

Verwandte Guides

Lädt...
News

Produktionsausfälle und Lieferengpässe in rechtlicher Betrachtung

Was ist (präventiv) zu tun, wenn das Coronavirus das Geschäft lahmlegt?
Die AC Tischendorf Rechtanwälte geben Auskunft zur aktuellen Situation.

09.03.2020

News

Coronavirus: Wer haftet bei der Absage von Veranstaltungen?

Der Veranstalter ist für die vertragsgemässe Durchführung der Veranstaltung verantwortlich. Was passiert nun, wenn ein Veranstalter eine Veranstaltung aufgrund des Coronavirus absagen muss?

19.03.2020

News

Syntax Übersetzungen: Videokonferenzen, Webinars und Seminare via Livestreaming

Dank der innovativen Technologien von Syntax Übersetzungen ist die Durchführung von (mehrsprachigen) Events/Konferenzen trotz der Coronakrise möglich.

24.03.2020

News

Sicherheitsberater Olaf Jastrob fordert Krisenmanagementsysteme für Events

"Die Gefahr durch den Virus muss fortlaufend analysiert werden und gleichzeitig müssen wir lernen, mit ihr umzugehen."

06.03.2020

News
Wegen Coronavirus: Rechtsfragen rund um den Sport
Photo by Justin Ha on Unsplash

Wegen Coronavirus: Rechtsfragen rund um Veranstaltungen

Die Corona-Krise lässt die Sportwelt stillstehen, was erhebliche wirtschaftliche Folgen für alle Beteiligten hat.

26.03.2020

News

Eventversicherung bei Coronavirus: "Die Deckungslücken dürften erheblich sein."

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurden massenhaft Veranstaltungen abgesagt. Wie sind Events und Veranstaltungen gegen Absagen und Ausfälle aufgrund von Pandemien versicherbar?

03.03.2020

News

Deutsches Arbeitsrecht & Co «im Auge der Corona-Krise»

13 wichtige Fragen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer beantworten Dr. Nina Bogenschütz und Dr. Thomas Block, MBA von der Anwaltskanzlei AC Tischendorf.

19.03.2020

News

Trotz Coronavirus – hybride Lösungen für Events

Das Coronavirus hält die Eventbranche in Atem. "Hybride Events" können eine Lösung sein.

02.03.2020

News

Consumer Behavior before COVID-19 and Future Perspectives

Challenges arising from the spread of the new coronavirus (COVID-19) are likely to accelerate the use of existing and new technologies and tools as consumers go into lockdowns, millions are forced to work from home and digital connectivity takes even more of a hold on everyday habits.

19.03.2020

arrow-up