banner_strategieteaser_fanmanagement

Startseite > Business Guides > Sport-Marketing > Fanentwicklung braucht Strategie

27.07.2021 // Nielsen Sports | Hertha BSC Berlin | Porsche Tennis Grand Prix

Fanentwicklung braucht Strategie

Nur guter Sport reicht nicht mehr. Rechtehalter müssen heute mehr bieten, um Fans zu gewinnen und zu binden. Insbesondere die jüngeren Generationen erwarten ein vielschichtiges Erlebnisangebot auf allen Kanälen statt einem reinen Sport-Erlebnis. Welche Unterschiede zwischen Fussballfans und Fans anderer Sportarten bestehen, welche Bedeutung Daten haben und welche Aktivitäten zum Erfolg führen, wurde im Web-Forum „Strategisches Fan-Management“ diskutiert. Zu Gast waren Dr. Jan Dreisbach (Nielsen Sports), Samii Selant (Hertha BSC Berlin) und Vejko Curic (Perfect Match / Porsche Tennis Grand Prix).

 

RE-LIVE

Referenten

Dr. Jan Dreisbach, Senior Consultant bei Nielsen Sports

Nielsen Sports ist das weltweit führende Forschungs- und Beratungsunternehmen in der Sport- und Entertainmentbranche. Mehr als 1.700 Marken, Rechtehalter und Medienunternehmen weltweit vertrauen den Markt- und Mediadaten von Nielsen Sports als verlässliche Entscheidungshilfe. In Zusammenarbeit mit Rechtehaltern hat das Unternehmen untersucht, wie erfolgreiches Fan-Development gelingt und wie Daten bei der strategischen Ausrichtung helfen.

bild_nielsen

Samii Selant, Head of Digital Sales bei Hertha BSC Berlin

Die Hertha ist eines der Gründungsmitglieder der Bundesliga. Der Hauptstadtklub steht häufig in dem Fokus der Öffentlichkeit. Daher ist es besonders wichtig die Fans zu verstehen und die richtige Ansprache zu wählen. Sei es via Social Media, durch ein neues Digitalangebot oder gemeinnützige Aktionen wie «GemeinsamHertha – für Berlin» oder der «Hertha Kneipe». Welche Aktionen haben sich als Erfolg erwiesen? Welche Aktionen sind in das Wasser gefallen? Wie lassen sich Fans zu «Hertha-Botschaftern» machen?

bild_hertha

Vjeko Curic, COO Global Events & Gesellschafter, Porsche Tennis Grand Prix / Perfect Match GmbH

Der Porsche Tennis Grand Prix wurde erstmals 1978 ausgetragen und ist das älteste Indoor-Sandplatzturnier der WTA, ausgetragen in der Stuttgarter Porsche-Arena. Bedingt durch die Pandemie musste das Turnier ohne Publikum stattfinden. Porsche überlegte sich kreative Fan-Massnahmen mit digitalen Interaktionsmöglichkeiten, neuen Kameraperspektiven, einer Fan-Reporterin usw. Wie sahen die Fan-Engagement Massnahmen konkret aus? Auf welche Erfahrungswerte wurde dabei zurückgegriffen? Inwiefern unterscheidet sich der Tennis-Fan von Fans anderer Sportarten?

bild_porsche

Verwandte Guides

Lädt...
News
teaser_nielsen

Klima-Index für das Sportbusiness

Die Entwicklung im Media-Bereich wirkt sich positiv auf das Sportbusiness aus, dennoch leidet die Branche in Deutschland weiter massiv unter der Pandemie. Dieses Ergebnis belegt die in Kooperation mit dem Forschungs- und Beratungsunternehmen Nielsen Sports aufgelegte zweite Ausgabe des „SPOBIS Klima-Index“. Dieser ermittelt halbjährlich ein aktuelles, marktbasiertes Stimmungsbild der Branche und analysiert das Geschäfts- und Konsumklima im deutschen Sportbusiness sowie die Erlösentwicklung in zentralen Bereichen des Sports.

01.04.2021

News
teaser_nielsen

Re-Live: So gelingt erfolgreiches Fan-Development

Der Wettbewerb um die Aufmerksamkeit von Zielgruppen und die Anzahl an Werbebotschaften haben sich enorm gesteigert. Diese gegenwärtige Entwicklung ist eine Herausforderung für die Rechtehalter, um die Zielgruppen langfristig zu mobilisieren. Sie müssen die Verhaltensweisen und Interessen der Fans kennen, um das Angebot dementsprechend auszugestalten. Dr. Jan Dreisbach (Senior Consultant bei Nielsen Sports) gibt Einblicke in die strategischen Ansätze für erfolgreiches Fan-Development beim Forum "Gamechanger 2022" auf dem Kongress DIGITAL SPORTS & ENTERTAINMENT in Berlin. 

21.07.2021

News
teaser_nielsen

Die Stärke von Partnerschaften in Sport und Entertainment

Seit über einem Jahr hat die Covid-19-Pandemie das öffentliche Leben fest im Griff. Massiv betroffen von diesen Entwicklungen ist auch die Sport- und die Entertainment-Branche. Eine Branche, die in großen Teilen von Vor-Ort-Zuschauern lebt – sowohl atmosphärisch als auch wirtschaftlich – und pandemiebedingt wenn überhaupt nur noch medial konsumierbar ist, ringt gegenwärtig nach alternativen Handlungsoptionen, um unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zu überleben. Damit fungiert die Pandemie in Teilen als Katalysator für notwendige Wandels- und Modernisierungsprozesse, beispielsweise hin zu mehr Digitalisierung und neuen Partnerschaftsformen.

21.06.2021

News
teaser_webforum

Re-Live: Sponsoring der Zukunft - Alles Digital?

Der digitale Boom bedeutet für Rechtehalter im Sponsoring deutlich mehr Arbeit, aber auch Chancen auf höhere Erlöse. Beim Schweizer Eishockeyclub ZSC Lions hat sich der Marketing-Aufwand in den letzten Jahren nahezu verdoppelt. Es wurden aber auch viele neue Integrationsmöglichkeiten für Sponsoren in den digitälten Kanälen geschaffen, die zur Überbrückung der Corona-Krise nötig waren und in Zukunft zusätzliche Erlöse bringen werden. Wie die Schweizer Grossbank UBS die digitale Entwicklung im Sponsoring beurteilt und für sich nutzt und wie sich der Markt generell entwickelt, haben Adrian Wyss (UBS), Roger Gemperle (ZSC Lions) und Andreas Knupfer (Nielsen Sports) mit Patrick Seitter (ESB Marketing Netzwerk) diskutiert.

16.07.2021

News
teaser_nielsen

Game-Changer Covid-19: Herausforderungen und Chancen für die Sportbranche

Die Covid-19-Pandemie wirkt sich weiterhin massiv auf die Sport- und Entertainmentbranche aus. Marken stehen unter Druck, hinterfragen Sponsorings stärker und reduzieren ihre Webeausgaben. Stark davon betroffen sind Sportartikel, Wettindustrie, Tourismus, Luftfahrt und die Automobilindustrie. Wie haben sich Sponsorings und Partnerschaften seit dem letzten Jahr verändert? Welche Rolle spielen Nachhaltigkeit und CSR? Und welchen Herausforderungen muss sich das Sportbusiness im Bereich Fanbindung- und interesse stellen? Antworten auf diese Fragen lieferte Andreas Knupfer (Director Business Relations, Nielsen Sports) im Forum Sportperspektiven 2021 bei SPORT & MARKE.

07.07.2021

arrow-up