banner_fancommerceteaser_fancommerce

Startseite > Business Guides > Entwicklungen im FanCommerce

21.07.2021 // FC Bayern München | 1. FC Union Berlin | E.M.P.

Entwicklungen im FanCommerce

Der eCommerce geht als einer der Gewinner aus der Corona-Krise hervor. Daneben haben sich vor allem die Unterkategorien Mobile- und Social-Commerce etabliert. Lösen sie langfristig den klassischen eCommerce ab? Welcher Mix ist am vielversprechendsten? Wie hat sich der Mix seit der Krise geändert? Die Entwicklungen im Bereich FanCommerce erläutern Anna Schömer (Online Marketing Managerin beim FC Bayern München), Paul Lehmann (Leiter CRM & Online Marketing beim 1. FC Union Berlin) und Philipp Bensmann (Head of Social & Brand Media bei E.M.P.) auf dem DIGITAL SPORTS & ENTERTAINMENT 2021 in Berlin.

Referenten

FC Bayern München AG
Anna Schömer (Online Marketing Manager)
E-Mail: anna.schoemer@fcbayern.com
Web: www.fcbayern.com/de

1. FC Union Berlin
Paul Lehmann (Leiter CRM & Online Marketing)
E-Mail: paul.lehmann@fc-union-berlin.de
Web: www.union-zeughaus.de/

E.M.P. Merchandising Handelsgesellschaft
Philipp Bensmann (Head of Social & Brand Media)
E-Mail: philipp.bensmann@emp.de
Web: www.emp-online.ch/

logo_fancommerce

Verwandte Guides

Lädt...
News
teaser_fan

Kreatives Potenzial von Kultur-FanCommerce

FanCommerce bezeichnet alle Aktivitäten, die mit der Strategie, Produktauswahl, Kommunikation und dem Handel bzw. eCommerce verbunden sind. Merchandising ist stark verbreitet bei Sport-Clubs, -Ligen, -Veranstaltern und Einzelsportlern. Licensing im Entertainment stammt aus der Filmindustrie. Auch Bands, Einzelkünstler, Festivals und alle Arten von Kulturinstitutionen bieten Produkte für ihre Fans an. Ein weiterer Bereich bilden die Merchandising- und Lizenz-Angebote von Corporate Brands.
 

10.05.2021

News

Fußball-Merchandising trotz Corona gut behauptet

Corona hat in 2019/20 die drei obersten deutschen Fußball-Ligen 38 Millionen Euro gekostet hat und in der laufenden Saison noch viel mehr? Die 23. Ausgabe des Fanartikel-Barometers präsentiert sich als Kompaktinfo. Bei den Merchandising-Verantwortlichen des deutschen Profi-Fußballs wurde das aktuelle Ergebnis- und Stimmungsbild zum Verkauf von Klubartikeln abgefragt und durch eigene Analysen und Vergleiche erweitert.

02.12.2020

News

Merchandising & Licensing: Zwei Seiten der gleichen Medaille

Merchandising im anglo-amerikanischen Sprachgebrauch bedeutet im Wortsinn übersetzt Massnahmen zur Verkaufsförderung im Handel. Diese allgemeine Beschreibung ist jedoch bei der Betrachtung von auf bestimmten immateriellen Rechten (Intellectual Property Rights, kurz IPR) basierenden Artikeln nicht sehr aussagefähig.

14.07.2020

News
teaser_hoffenheim

Nachhaltigkeit im Merchandising

TSG Hoffenheim ist einer der Vorreiter für den Bereich Nachhaltigkeit im Merchandising. Die Kraichgauer haben u.a. die faire Marke «Umoja» ins Leben gerufen, die Produktion der Trikots und Hosen nachhaltig gestaltet oder Lifestyle Produkte aus Überresten erstellt. Was es genau damit auf sich hat und welches Konzept sich dahinter verbirgt, hat uns Alexander Wahler im Expertview erzählt.

21.06.2021

News
teaser_härting

Merchandising und Markenrecht

Mit Merchandising hat die Wirtschaft eine Möglichkeit gefunden, alles zu Geld zu machen, was in der öffentlichen Wahrnehmung eine Rolle spielt. Wenig verwunderlich also, dass auch die Sportindustrie Haus und Hof vielfältig vermarktet. Hierbei entsteht ein Spannungsfeld zwischen Rechten verschiedener juristischer oder natürlicher Personen.

14.04.2021

News
teaser_fancommerce

Merchandising in Vereinen

Wir haben uns den Fragen des bevh (Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V.) zum Thema FanCommerce gestellt und die Relevanz von Merchandising für Vereine diskutiert.

04.06.2021

News
teaser_merchandising

Merchandising und Persönlichkeitsrechte

Wann immer ein Unternehmen Bilder oder Namen von Personen auf Merchandisingware verwenden will muss es sich mit den Persönlichkeitsrechten der Person auseinandersetzen. Bei Trikotverkauf, Autogrammkarten, virtuellen oder plastischen PlayerCards oder sonstigen Artikeln mit Namen oder Fotos von Personen gilt: eine kommerzielle Nutzung ist in der Regel zustimmungsbedürftig.

27.04.2021

arrow-up