banner_digitalsaalteaser_digitalsaal

Startseite > Business Guides > Marken managen > Digitale Markterschliessung dank Fördermittel

22.03.2021 // Digitalsaal

Digitale Markterschliessung dank Fördermittel

Klein- und Mittelständische Unternehmen in Deutschland können von zahlreichen Förderprogrammen profitieren. So beispielsweise für die digitale Markterschliessung das Programm «Go Digital». Leider ist der Dschungel der Vorschriften für viele Unternehmen zu komplex und sie verzichten daher auf die staatliche Unterstützung. Digitalsaal bietet ihren Kunden Beratung und Unterstützung bei der Antragsstellung (Erstberatung für ESB-Partner kostenlos). Worauf es dabei ankommt und wie gut die Erfolgsquote ist, vermittelt Fred Bothen, Geschäftsführer Digitalsaal, im Expertview.

Kontakt

Digitalsaal GmbH
Fred Bothen (Geschäftsführer)
E-Mail: fb@digitalsaal.com
Web: digitalsaal.com

logo_digitalsaal

Verwandte Guides

Lädt...
News

Digitalisierung bei KMUs - Welche typischen Fehler gilt es zu vermeiden?

Renato Peter, CEO und Mitgründer der Yawave AG geht im Interview auf das Thema Digitale Transformation und die damit verbundenen Herausforderungen für KMU's ein.

04.05.2020

News
foto_fussballfans

Digitalisierungsagenda bei Sportclubs

Durch das derzeitige Verbot von Grossveranstaltungen wird den Sportclubs die wichtigste Fan-Interaktion entzogen - das Stadion-Erlebnis ist vorerst nicht möglich. Gleichzeitig zeigt die Krise den Vereinen aber auch auf, wie limitiert diese derzeit noch im Bereich der Digitalisierung sind.

05.11.2020

News

Die Herausforderungen digitaler Markenführung

Markenführung bedeutet auch, dass von den Stakeholdern die gleiche Geschichte erzählt und von den Konsumenten wahrgenommen wird. Wie das gelingt und welche Alternativen zu statischen und ineffizienten Brand Books bestehen, präsentiert Willem Haen, Brand Manager, Frontify im Interview.

18.08.2020

News
foto_brain&heart

Digital Brand Management – zwischen alter und neuer Normalität

Peter Erni, Geschäftsführer von Brain & Heart Communication im Interview mit dem ESB Marketing Netzwerk.

27.05.2020

arrow-up