personalsituation_sport personalsituation_sport

Startseite > Business Guides > Marken managen > Die Personalsituation im Sportbusiness

25.01.2023

Die Personalsituation im Sportbusiness

In der Sportbranche gibt es viele Spezialisten-Positionen, in denen Erfahrungen aus dem Sportumfeld oder in einer spezifischen Sportart wichtig sind. Personalberater unterstützen Auftraggeber beim Recruiting-Prozess und können oft die Lösung sein, wenn es um die Employer Brand geht. In welchem Umfang ist die Sportbranche vom Kampf um Talente und Fachkräfte betroffen und welche Lösungsansätze gibt es? 

SPORTFIVE

Julia Farshi, Senior Director People Operations & Services

"Auch bei SPORTFIVE spüren wir den Fachkräftemangel. In der Sportbranche gibt es viele Spezialisten-Positionen, in denen Erfahrungen aus dem Sportumfeld oder in einer spezifischen Sportart wichtig sind. Hier helfen die Markteinblicke und Netzwerke von spezialisierten Personaldienstleistern enorm. Um für die Zukunft gut aufgestellt zu sein, setzen wir auf verschiedene Strategien – u.a. im Bereich Young Talents & Nachwuchsförderung sowie bei der Entwicklung und Bindung unserer Mitarbeitenden. Wir arbeiten außerdem kontinuierlich daran, als Arbeitgeber noch attraktiver zu werden. Unser Nachwuchskräfteprogramm „SPORTFIVE & Alumni Association“ zielt darauf, den Kontakt und die Bindung zu unseren ehemaligen Praktikanten und Werkstudent:innen zu stärken - eine wichtige Zielgruppe für unsere Jobs von morgen."

julia_farschi

Apollo 18

Michael Schillinger, CEO / Partner

"Die Sportbranche lebt von ihrem sehr emotionalen und überaus attraktiven Umfeld, daher ist der Fachkräftemangel nicht so dramatisch wie in anderen Branchen. Genau dieses Umfeld stellt aber sehr spezifische Anforderungen; vor allem an die teilweise ungewöhnliche Arbeitszeit. Ein Bundesligaspiel findet nun mal am Wochenende statt. Ebenso sind sportartspezifische Szenekenntnisse notwendig. Personaldienstleister sind daher wichtig, weil es mehr denn je darum geht, die richtigen Talente mit einer ausgeprägten Leidenschaft für den Sport zu identifizieren und anzusprechen. Vor allem von außerhalb der Sportbusinessbubble und abseits der Sportmanagement-Studiengänge."

michael_schillinger

Rapid Peaks

Marc Hohenberg, CEO und Co-Founder

"Der Kampf um die Talente und Experten wird auch an der Sportbranche nicht vorbeiziehen. Marken sollten vermehrt Haltung einnehmen, sich zeigen und aktiv in ihr eigenes Employer Branding investieren. Hierbei können eingekaufte Rechte im Sportsponsoring sehr gut für kreative und effiziente Kampagnen für das Employer Branding genutzt werden.

Wie in anderen Branchen können Personaldienstleister auch hierbei beratend unterstützen. Dies ersetzt jedoch nicht das Investment in die eigene Marke, das eigene Sourcing von Talenten aus dem Netzwerk und die Aus- und Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter."

marc_hohenberg

THE SEARCH SPORTMANAGEMENT

Hans-Jörg Zech, Geschäftsführer

"Ein Fachkräftemangel in der Sportbranche gibt es in den Bereichen des direkten Vertriebs (Junior Sales bis Vertriebsleiter). The Search Sportmanagement begleitet vertriebs-affine Praktikanten/Berufseinsteiger/Sportmanagement Studenten auf ihrem Weg zum ersten Vertriebsjob im Sportmanagement mit Praxis-bezogener Unterstützung. Im vertrieblichen Sportmanagement gelingt Branchenfremden der Einstieg dann, wenn die Bereitschaft vorhanden ist, den «harten» Weg zu gehen und die «Work-Life-Balance» nicht als primäre Forderung am Anfang steht. Mit der «richtigen» Einstellung und der «Bereitschaft, erst zu liefern und dann zu fordern» geht es im Vergleich zu anderen Branchen schnell auf der Karriereleiter nach oben (wenn man gut ist)."

hans-jörg_zech

all about sports

Oliver Keller, Geschäftsführer

"Ich denke, dass die Sportbranche vom Fachkräftemangel genauso betroffen ist, wie alle anderen Branchen. Wir merken, dass der qualifizierte Rücklauf bei Stellenausschreibungen abgenommen hat, auch wenn man sicherlich gegenüber anderen Branchen den Vorteil der Emotionalität hat. Dies reicht aber heutzutage nicht mehr aus, um sexy zu sein.

Gute Bewerber wissen die Situation einzuschätzen und treten mit entsprechenden Forderungen auf. Diese können wir als junges Vermarktungs-Startup leider oft nicht mitgehen. Glücklicherweise bekommen wir aber trotzdem, auch ohne Personaldienstleister, unsere vakanten Stellen qualifiziert besetzt – auch wenn es manchmal einen Tick länger dauert. Dies ist sicherlich auch der Tatsache geschuldet, weil wir unseren zukünftigen Mitarbeitern bei der Gestaltung ihres „Arbeitsleben“ entgegenkommen."

oliver_keller

become-a-pro

Martin Werz, Geschäftsführer

"Die Sportbranche benötigt ebenso Experten in den gleichen Berufen wie andere, oft besser bezahlte Branchen. Personaldienstleister können dabei unterstützen, entsprechende Mitarbeiter zu rekrutieren. Sie haben dazu auch bessere Möglichkeiten und Reichweiten. Wobei das eigene Netzwerk in der Sportbranche besser funktioniert als in anderen Branchen. Aber wenn der Pool leer ist, geht es auch dort nicht weiter. Daher versuchen wir als become-a-pro dieses Problem durch Technologie zu lösen. Wir digitalisieren Analysen, automatisieren Prozesse zur Partnerfindung und Product-Placement und bieten Tools zum Vertrags- und Sponsoringmanagement. Eine vollständige Lösung entlang der gesamten Prozesskette, die einiges an Aufwand im Sportsponsoring und Marketing einspart."

martin_werz

SPORT SPEAKER

Sven Ehricht, Gründer und Geschäftsführer

"Die persönlichen und sportlichen Erfahrungen von Olympiasiegern und Weltmeistern auf ihrem Weg an die Weltspitze ist eine wertvolle Ressource des Leistungssports für die Wirtschaft Mitarbeiter zu motivieren, zu binden und gesund zu erhalten."

sven-ehricht

Verwandte Guides

Lädt...
News

Crowdfunding - Chancen und Erfahrungen

Durch Crowdfunding-Initiativen konnten 2019 allein in der Schweiz knapp CHF 600 Millionen gesammelt werden. Dafür stehen zahlreiche Plattformen und Organisationen zur Verfügung. 

Dazu wollten wir von ausgewählten ESB Partnern wissen, für welche Projekte sie Crowdfunding am sinnvollsten finden und welche Erfahrungen sie mit dieser Art der Beschaffung von Finanzmitteln teilen können. 

18.01.2023

News
wintersport_guide

Nachhaltigkeit und Wintersport - is it a match?

Für 75% der Experience Marketing Entscheider ist “Nachhaltigkeit” der Mega-Trend schlechthin. Das ist ein Ergebnis des Experience Marketing Barometers 2023 von StrategyOne und dem ESB Netzwerk. Wir befinden uns im Jahrzehnt der Nachhaltigkeit: die Herausforderung für Unternehmen, Veranstalter und Verbände, hier die richtigen Weichen zu stellen ist anspruchsvoll.   

Auch im Wintersport gewinnen Nachhaltigkeitsaspekte an Bedeutung. Aber wie kommuniziert man positive Entwicklungen am sinnvollsten? 

Wir haben ESB Partner befragt, welchen Beitrag sie zur Nachhaltigkeit leisten und wie sie dies kommunizieren. 

11.01.2023

News
teaser-borosgloger

Warum alle Unternehmen agil werden müssen

Im Expertview erklärt Boris Gloger, CEO der führenden Unternehmensberatung für agile Organisations- und kundenzentrierte Produktentwicklung Borisgloger consulting, warum die Unternehmen der Zukunft ohne agiles Denken und Handeln nicht überleben können und wie Borisgloger consulting Konzernen und grossen Mittelständlern dabei hilft sich auf die VUCA-Welt einzustellen.

07.12.2022

arrow-up