header_fcstgallenteaser_fcstgallen

Startseite > Business Guides > Sport-Marketing > Die digitale Kommunikationsstrategie des FC St.Gallen 1879

20.10.2021 // FC St.Gallen 1879

Die digitale Kommunikationsstrategie des FC St.Gallen 1879

Ohne digitale Kommunikation geht heutzutage auch im Fussball nichts mehr. Das hat der FC St.Gallen 1879 früh erkannt und sich deshalb für die Umsetzung einer digitalen Basisplattform entschieden. Die stetig steigenden Userzahlen entlang der Customer Journeys zeigen, dass der FCSG auf dem richtigen Weg ist.

Nach Abschluss der Phase I "Digitale Fanstrategie" haben sich die Besucherzahlen auf den eigenen Online-Kanälen des FC St.Gallen 1879 verdoppelt. Im August dieses Jahres wurden über 400'000 Seitenaufrufe auf die digitalen Kanäle (fcsg.ch & fcsg.tv) registriert - allein am Spieltag vom 1. August gegen den FC Luzern waren es rund 35'000. Über den Radiosender "FCSG.FM" verfolgen jeweils bis zu 20'000 wiederkehrende Fans die Spiele unserer Espen.

Wie im internationalen Fussball etabliert, setzt auch der ältestes Fussballclub in der Schweiz verstärkt auf Content. Im Newsroom werden wöchentlich Themen und Inhalte definiert und auf den primären Social-Media-Kanälen (Instagram, Facebook und Twitter) und den hauseigenen digitalen Kommunikationskanälen (fcsg.chfcsg.tvfcsg.fm & Stadion.TV) orchestriert. Um regelmässig aktuellen Videocontent zu produzieren, wurde dieser Bereich strategisch ausgebaut.

"Content builds relationships. Relationships are built on trust. Trust drives revenue." (Andrew M. Davis, Content Marketing World 2013)

Als erster Verein der Credit Suisse Super League hat der FC St.Gallen 1879 in diesem Jahr zudem einen einen DAB+ Radiosender lanciert, der täglich rund um die Uhr sendet. In der für die Anhänger/innen schwierigen Coronazeit mit leeren Stadien wurden die Radioübertragungen zu einem wichtigen Bindeglied zwischen Fans und Verein.

Trotz des starken Fokus auf digitale Kommunikation setzt der FC St.Gallen 1879 nach wie vor auf klassische Kommunikationsmittel um seine differenzierten Anspruchsgruppen bedarfgsgerecht zu informieren.

Redaktioneller Beitrag: Sandro Dal Farra und Troy Lüchinger (FC St.Gallen Event AG) / Textauszüge zur Sonderausgabe Leader Digital Award // Bildquelle: FC St.Gallen Event AG

bild_digitaletouchpoints
bild_website
bild_socialmedia

Kontakt

FC St.Gallen Event AG
Troy Lüchinger​ (Bereichsleiter Marketing)
E-Mail: troy.luechinger@fcsg.ch
Web: www.fcsg.ch

logo_fcstgallen

Verwandte Guides

Lädt...
News

Young Boys machen Geld mit eigener Kryptowährung für Fans

Als erster Schweizer Club haben die Young Boys ihre eigene Kryptowährung – den YB Fan-Token lanciert. Im Interview spricht Wanja Greuel, CEO BSC Young Boys über die bisherigen Erfahrungen, ihre drei Zielgruppen im Krypto-Geschäft und der Bedarf an Aufklärung im Neuland der Token.

18.10.2021

News
header_frankfurt

Business-to-Fan: Online-Marketing im ganzheitlichen Kontext am Beispiel von Eintracht Frankfurt

Im Gespräch mit Holger Boyne, Leiter Digital bei Eintracht Frankfurt, blickt web-netz sports darauf, wie die Fachdisziplin Online-Marketing erfolgreich in ein großes Ganzes eingebettet werden kann. Dabei schöpft der gebürtige Schwabe aus seinem reichen Praxisfundus – und hat dabei stets den weitreichenden Blick über den Tellerrand vor Augen. Beispielhaft dafür wird bei der Eintracht der Begriff B2F – Business-to-Fan – geprägt, das über B2B oder B2C steht.

05.10.2021

News
MunichBusinessSchool_Logo

Online Communities im Sport

Im August erschien das neue Social-Media-Lehrbuch „Social Media in Sport“ von international renommierten Experten. Mit dabei ist ein Kapitel von Dr. David Wagner, Professor für International Business/Digital Business an der Munich Business School, zum Thema „Communities im Sport“. Im diesem Beitrag berichtet er über die Vorzüge von hauseigenen Communities, Chancen und Risiken im Sport, Business Impact sowie Community-Trends im Sport und was andere Branchen daraus lernen können.

22.09.2021

News
teaser_sge

Der Adler hebt ab: Die Audiostrategie der Eintracht

Sportvereine sind heute gefordert, den speziellen Aufgaben im Bereich der Digitalisierung nachzukommen. Mit dem Radiosender EintrachtFM und dem Podcast "Eintracht vom Main" hat Eintracht Frankfurt seine Kommunikationsstrategie nachhaltig ausgebaut. Mit welcher Audio-Strategie der Klub die Zukunft angehen wird, erklärt Jan Martin Strasheim (Bereichsleiter Medien- und Kommunikation bei Eintracht Frankfurt) auf dem DIGITAL SPORTS & ENTERTAINMENT-Kongress in Berlin.

20.07.2021

News
teaser_fanq

Fans, Clubs, Sponsoren & Medien - Ein digitales Angebot 3.0

Für Fans haben Emotion, Interaktion & Kommunikation eine besondere Bedeutung. Aus diesem Grund gehen die Voting-App FanQ und SID Marketing, die Tochter des Sport- Informations-Diensts (SID), gemeinsam neue Wege. Wie sehen die digitalen Angebote und Vermarktungsmöglichkeiten innerhalb der Kooperation aus? Mit welchen innovativen Formaten werden Mehrwerte für den Kunden geschaffen? Diese Fragen werden von Joachim Lammert (Gründer von FanQ) auf dem DIGITAL SPORTS & ENTERTAINMENT 2021 beantwortet.

20.07.2021

arrow-up