Startseite > Business Guides > Die 9 größten Risikofaktoren im Sponsoring

03.12.2019 // ESB Marketing Netzwerk

Die 9 größten Risikofaktoren im Sponsoring

„Geringe Werbewirkung aufgrund zu vieler Logos“ - Dies sehen viele Entscheider als größte Gefahr im Sponsoring an. Welche Faktoren belegen Platz 2 und 3? 250 Sponsoringentscheider in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben entschieden.

Sport-Sponsoring etabliert sich weiter in den Kommunikationsstrategien vieler Unternehmen. Dies verdeutlicht die Entwicklung des weltweiten Sport-Sponsoring-Volumens. Gemäß Nielsen haben sich die Sponsoringausgaben 2017 weltweit auf ca. 58 Milliarden Euro belaufen. Bei den Sponsoring-Zielen dominieren Image (72%) und Bekanntheit (68%). Die Ziele aufgrund „Logo-Verwässerung“ (42%) und „zu geringes Aktivierungsbudget“ (38%) nicht zu erreichen, sind die größten Bedenken der Sponsoring-Entscheider. Ein negativer Imagetransfer aufgrund „Skandale“ der gesponserten Teams, Veranstaltungen oder Sportler folgt dicht auf dem dritten Platz (36%).

Ergebnisse der zum dritten Mal durchgeführte Marktstudie "Sponsor-Trend 2017" von Nielsen Sports.

Zum vollständigen Report

Kontakt:

Nielsen Sports
Lars Stegelmann
+49 171 645 3311
lars.stegelmann@nielsen.com
www.nielsen.com

 

arrow-up