banner_sporthilfeteaser_sporthilfe

Startseite > Business Guides > Sport-Marketing > Das Mentorenprogramm der Stiftung Deutsche Sporthilfe

30.04.2021 // Stiftung Deutsche Sporthilfe

Das Mentorenprogramm der Stiftung Deutsche Sporthilfe

Im Mentorenprogramm der Stiftung Deutsche Sporthilfe und der Werte-Stiftung werden Sporthilfe-geförderte Spitzensportler:innen mit Führungskräften aus der Wirtschaft vernetzt, die dann über mehrere Jahre als Begleiter:innen, Sparringspartner:innen und „Türöffner“ für die Athlet:innen fungieren.

 Von diesem Förderbaustein profitieren aktuell rund 130 Athlet:innen, weitere knapp 100 Mentorate wurden seit 2013 erfolgreich abgeschlossen. Die Mentor:innen beraten und unterstützen ihre Mentees bei der Berufswahl, beim Sammeln von Praxiserfahrung und beim Berufseinstieg. Koordiniert wird das Matching zwischen Athlet:in und Mentor:in durch Sporthilfe und Werte-Stiftung. Die DZ Bank ermöglicht als „Partner des Mentorenprogramms“ die Organisation und Durchführung zentraler Maßnahmen für alle Mentees sowie direkte Treffen zwischen Mentor:innen und Mentees.

Mehr Informationen

Bildquelle: Stiftung Deutsche Sporthilfe

Kontakt

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Fabian Müller (Manager Kommunikation)
E-Mail: fabian.mueller@sporthilfe.de
Web: www.sporthilfe.de/

logo_sporthilfe

Verwandte Guides

Lädt...
News

OUR HOUSE – Sporthilfe wird nicht-olympisch

"OUR HOUSE" ist eine Marke der Stiftung Deutsche Sporthilfe und fördert nicht-olympische Action-Sportler. Welche Strategien hinter dieser Entscheidung stecken und wie genau gefördert wird, erklärt Lucas Flümann, Leitung OUR HOUSE, im Expertview mit der ESB.

27.11.2019

News

MATRIX – Partner im Spitzensport

Der Fitnessgeräte-Hersteller MATRIX ist Partner zahlreicher Verbände und Nationalmannschaften. So auch vom DFB Deutschen Fussball Bund, dem Deutschen Eishockey Bund und dem Deutschen Tischtennisverband. Volker Lichte erläutert die Kooperationsstrategie des Mutterkonzerns Johnson Health Tech für die Marke MATRIX. Auch der eSport-Clan SK Gaming ist Kunde und so stellt sich die Frage, wie professionelle Fitness-Geräte in der Zukunft digital vernetzt sind. Wird es vielleicht auch vernetzte Fitness-Meisterschaften geben?

 

11.02.2021

News
logo_bay

Adidas, Allianz & Olympia: Lockdown im Sponsoring?

Corona-Chaos auch im Sportmarketing? Ein Interview mit Sportrechte-Anwalt Guido Kambli.

Der Münchner Jurist ist Leiter der Sportrechte-Crew der  BAY GmbH Wirtschaftsprüfungs- und Rechtsanwaltsgesellschaft. Er war bis 2012 Mitglied des Beirats beim TSV 1860 München und involviert im Naming-Right-Vertrag der Allianz Arena.

14.05.2020

arrow-up