grafik_361/drxgrafik_361/drx

Startseite > Business Guides > Marken managen > 361/DRX unterstützt FDP mit AR beim Bundesparteitag und realisiert virtuelle Rede

06.11.2020 // 361/DRX

361/DRX unterstützt FDP mit AR beim Bundesparteitag und realisiert virtuelle Rede

Die COVID19-Pandemie beschert auch dem Politikbetrieb und der Politischen Kommunikation allerhand Einschränkungen. Wie digitale Lösungen dabei helfen können, den aktuellen Einschränkungen kreativ und wirksam zu begegenen, zeigt eindrucksvoll ein aktueller Case der AR-Spezialisten 361/DRX.

Die FDP ist die erste Bundestagspartei, die im Corona-Jahr einen klassischen Parteitag wagt. Anlässlich des 71. Bundesparteitags der Partei im September 2020, hat die auf Augmented Reality spezialisierte Avantgarde-Tochter 361/DRX die Partei mit zwei Augmented Reality Aktionen auf ihrem Weg zur Digitalisierung politischer Kommunikation unterstützt.

AR Foto-Experience beim Bundesparteitag
Zum einen in Berlin auf dem Parteitag mit einer innovativen Foto-Experience vor Ort, die für Nähe zwischen den Delegierten und ihrer Parteispitze sorgt: Dank der von 361/DRX entwickelten AR-Software konnten die Delegierten Fotos mit virtuellen Avataren der Parteispitze machen. Zur Auswahl standen mehrere Spitzenpolitiker, in unterschiedlichen Posen, die mittels eines Menüs ausgewählt werden konnten. Führungspersönlichkeiten wie Christian Lindner wurden virtuell, per AR neben den zu Fotografierenden platziert und das Foto anschließend aufgenommen. Das Bild wird über einen QR Code DSGVO konform an die Gäste übermittelt, kann gespeichert und anschließend auf Social Media geteilt werden. Die Aktion kam ausgesprochen gut an: Über 30% der Event-Teilnehmer nutzten die Möglichkeit der Parteispitze, auch in Zeiten von COVID-19, nahe zu sein.

Virtuelle Rede für das Email-Marketing der Partei
Zum anderen folgte das Highlight dann in Form einer AR Experience für das Email-Marketing der Partei: Per Email wird die URL zur WebAR Experience an über 60.000 Mitglieder und viele weitere Interessierte versandt. Der Clou: Für die Experience muss keine App geladen werden, sie funktioniert direkt im Webbrowser des Smartphone. Der neue FDP-Generalsekretär Dr. Volker Wissing fasst den Bundesparteitag und die derzeit wichtigsten politischen Ideen der Partei in seiner AR-Rede eindrucksvoll zusammen. Nach der AR Experience gelangen die Nutzer auf eine Webseite, auf der sie sich tiefergehend zu den Ideen der Partei informieren können. Das Resultat: Über 5.000 AR Experiences und sensationelle Klickraten von ca. 32% zeigen wie attraktiv AR Content für die Empfänger im Email-Marketing sein kann.

Hier können Sie die virtuelle Rede in AR erleben.

Wenn man dann noch bedenkt, dass AR laut einer Studie von Mindshare UK bis zu 45% höhere Aufmerksamkeitsraten erzeugt, als klassische Medien und die vermittelten Inhalte auch noch um bis zu 70% besser erinnert werden, so wird das voraussichtlich nicht die letzte politische Kommunikationskampagne sein, die AR als innovatives Medium zur Vermittlung politischer Inhalte nutzt

Beide Aktionen basieren auf der von 361/DRX entwickelten AR Experience Plattform sowie einem CMS für AR Inhalte und zeigen, wie man mit AR auch in Zeiten sozialer Distanz Inhalte innovativ, begeisternd und nahbar vermitteln kann. Die AR-Lösungen von 361/DRX können breit eingesetzt werden, um Sportler, Markenbotschafter, Testimonials oder auch Maskottchen virtuell erlebbar zu machen. 361/DRX berät zu diesem Thema auf Anfrage gerne.  

Mehr Informationen zum Case finden Sie hier.

foto_361/drx
foto_361/drx

Kontakt

361/DRX GmbH
Daniel Sack (Geschäftsführer)
E-Mail: daniel.sack@361drx.com
Web: 361drx.com 

arrow-up