Der Erfolg von Sponsoring-Engagements liegt in der Aktivierung! Längst ist es nicht mehr mit dem reinen Rechteeinkauf getan – Sponsoren wollen und müssen Ihre Engagements vernetzt aktivieren, um eine Wirkung zu erzielen. Im zweitägigen Seminar wird der gesamte Aktivierungsprozess von der Findung der richtigen Sponsoringplattform bis zur Erfolgskontrolle beleuchtet. Mit zahlreiche Cases aus der Praxis und umfangreichem theoretischem Know-how erhalten die Teilnehmer wertvolle Impulse für die Planung und Umsetzung ihres Sponsorings.

Die Teilnehmer lernen:

•    wie man eine nachhaltige, erfolgreiche Sponsoring-Strategie plant und umsetzt
•    welche Maßnahmen und Tools für die Aktivierung relevant sind
•    welche Trends es im Markt gibt und was in Zukunft für Sponsoren relevant wird
•    wie Rechte richtig bewertet werden
•    welche Möglichkeiten es für Sponsoring-Controlling gibt

Seminarinhalt:

Tag 1: Die richtige Sponsoring-Plattform, Markenpräsenz und Bewertung
    
Der erste Seminartag beschäftigt sich vorwiegend mit Strategie-Entwicklung, der Optimierung von Marken-Bekanntheit und Image und der richtigen Nutzung der digitalen Kanäle für Sponsoring-Partnerschaften.

•    Welche Sponsoring-Trends sind relevant?
•    Auswahl der richtigen Sponsoring-Plattform
•    Handwerkszeug: So gelingt Marken-Präsenz im Sponsoring-Dschungel
•    Storytelling mit Sponsoring: Welche Rolle spielt Content für Sponsoring-Erfolg?
•    Zahlreiche Best-Cases und Umsetzungsbeispiele aus allen Sponsoring-Bereichen
•    Preis-/Leistungsverhältnis bei Sponsoring-Rechten
•    Digitale Kanäle als Sponsoring-Boost
•    Möglichkeiten und Grenzen der Erfolgskontrolle im Sponsoring

Tag 2: Vertrieb, Verkaufsförderung, Kundenbindung, Employer Branding


Der zweite Seminartag fokussiert vertriebswirksames Sponsoring in allen Facetten. Von Leadgenerierung über Direct Sales bis hin zu Kundenbindungsmaßnahmen wie Hospitality und den damit verbunden Compliance-Fragen werden alle Felder der Sponsoringaktivierung 2.0 beleuchtet.

•    Wie kann Sponsoring als branchenspezifische als Verkaufsturbo wirken?
•    Welche Touchpoints eignen sich für Verkaufsförderung, welche nicht?
•    Welche Kaufanreize funktionieren im sensiblen Sponsoring-Umfeld?
•    Welche Möglichkeiten gibt es außer Hospitality zur Kundenbindung mit Sponsoring?
•    Unterschiede von B2B- und B2C-Strategien im Sponsoring
•    Der richtige Umgang mit der Compliance-Problematik in D/A/CH
•    Messbarkeit von vertriebsorientierten Aktivierungsmaßnahmen

Zielgruppe:

•    Sponsoring-Entscheider und Projektmanager von Marken, Agenturen und Vermarktern
•    Sponsoring-Anbieter im professionellen Sport-, Kultur- und Entertainment-Business
•    Max. 20 Teilnehmer pro Seminar

Termine:

10.-11.12.2018 in Düsseldorf
13.-14.05.2019 in St. Gallen
24.-25.06.2019 in München
23.-24.09.2019 in Frankfurt
11.-12.11.2019 in St. Gallen

Jeweils 9 bis 17 Uhr

Auch als individuelles Inhouse-Seminar buchbar! Anfragen an: seitter[at]esb-online.com

Investition:

CHF 690.- / EUR 540.- zzgl. MwSt (Für ESB Partner kostenlos)
Inkl. Teilnahme-Zertifikat, Tagesverpflegung (Kaffeepausen & Mittagessen) und digitalen Seminarunterlagen

Informationsmaterial:

<script type="text/javascript" src="//e.issuu.com/embed.js" async="true"></script>