DTM läutet neue Ära ein – auf dem Traditionskurs in Hockenheim 20.03.2012

Mit dem Beginn der Saison 2012 startet die DTM in eine neue Ära. Eingeläutet wird sie traditionell in Hockenheim. Vom 27. bis 29. April trägt die DTM ihren ersten von zehn Saisonläufen auf dem Hockenheimring Baden- Württemberg aus.

Mit dem Wiedereinstieg von BMW wird die DTM zum prestigeträchtigen Wettkampf der drei deutschen Premium- Automobilhersteller Audi, BMW und Mercedes-Benz. Die Zuschauer rund um den badischen Traditionskurs dürfen sich auf die neue, spektakuläre Fahrzeuggeneration freuen, repräsentiert durch den Audi A5 DTM, den BMW M3 DTM und das DTM AMG Mercedes C-Coupé. Die Prämissen bei der Erstellung des neuen Reglements lauteten Sicherheit, Kostenkontrolle, Chancengleichheit – und eine gute Show.

In den Cockpits der neuen DTM-Boliden greifen auch in diesem Jahr große Namen, gute Bekannte und neue Gesichter nach Punkt, Platz und Sieg. Bei Audi bilden die zweimaligen DTM-Champions Mattias Ekström und Timo Scheider die Speerspitze der Fahrerbesatzung. Ins zweite Jahr geht die schnelle und sympathische Schweizerin Rahel Frey für Audi. BMW zählt auf den amtierenden Champion der DTM, den langjährigen Audi-Piloten Martin Tomczyk aus Rosenheim und den zweimaligen Vizemeister und neunfachen Rennsieger Bruno Spengler, der von Mercedes-Benz kam. Die Stuttgarter vertrauen weiterhin auf die ehemaligen Formel-1-Stars und Publikumslieblinge David Coulthard und Ralf Schumacher sowie auf den DTM-Champion von 2005, Gary Paffett. Außerdem hat Mercedes-Benz die britische Rennfahrerin Susie Wolff (ehemals Stoddart) bestätigt, die 2012 bereits in ihre siebte DTM-Saison startet

DTM weiterhin fanfreundlichste Rennserie Europas
Vieles ist also aufregend neu mit dem Start in die neue Ära. Doch einige Faktoren bleiben unangetastet: Die DTM hat auch 2012 den Anspruch, die fanfreundlichste Rennserie Europas zu sein. Dies zeigt sich unter anderem in einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. Die Zuschauer vor Ort erhalten eine Fülle attraktiver Angebote für ihr Geld. Dazu zählen Fahrerlager- Tickets, Pitwalks, Videowände, Fan-TV, Autogrammstunden und die beliebte Chart-Show von DTM-Fernsehpartner ARD. Natürlich tragen auch im neuen Jahr die Partnerserien zur Attraktivität der Rennwochenenden bei, allen voran die Formel 3 Euro Serie als härteste Nachwuchsklasse im Formelsport und Sprungbrett in Formel 1 und DTM und der Porsche Carrera Cup Deutschland mit seinen spannenden Sprintrennen.

Familienfreundliche Ticketpreise – im Vorverkauf meist günstiger
Unverändert gilt fürs neue Jahr: Wer früher bucht, kann Geld sparen. Das günstigste Wochenendticket kostet 26 Euro im Vorverkauf (Tageskasse 30 Euro). Fahrerlagertickets bekommt man für alle Ticketkategorien im Vorverkauf für 25 Euro, an der Tageskasse für 30 Euro. Das Family-Ticket für zwei Erwachsene und zwei Kinder bis einschließlich 14 Jahren ist ausschließlich über den Vorverkauf erhältlich und kostet in der Kategorie Bronze 105 Euro für das gesamte Wochenende (inklusive Fahrerlager).

Tickets aller Kategorien sind erhältlich über die DTM-Ticketline unter 01805/72 30 00 (14 Ct./min., Mobilfunkhöchstpreis 42 Ct./min) oder die Ticket-Hotline des Hockenheimrings unter 06205/95 02 22, das Internet auf den offiziellen Websites www.dtm.com und www.hockenheimring.de sowie über alle Vorverkaufsstellen von CTS Eventim.

 

Kontakt:
Hockenheim-Ring GmbH
Yvonne Blaull-Bess
Postfach 1106
68754 Hockenheim
Deutschland

Tel.: +49 (0) 6205 950 - 159
e-Mail: yvonne.blaull[at]hockenheimring.de
Web: www.hockenheimring.de