Bestgeführte Sportmarke Deutschlands: Borussia Dortmund gewinnt den Marken-Award 2012 14.03.2012

Die Erfolgsgeschichte des BVB setzt sich auch außerhalb des Spielfeldes fort. Im Rahmen des Marken-Awards 2012, der in Düsseldorf zum zwölften Mal von der „absatzwirtschaft“ und dem Deutschen Marketingverband vergeben wurde, konnte der BVB den Sonderpreis als bestgeführte Sportmarke Deutschlands entgegennehmen. Damit würdigte die Jury die „herausragenden Leistungen des Vereins in der Markenführung, insbesondere in der Inszenierung der Marke BVB als intensives Fußballerlebnis“.

„Uns macht es sehr stolz, dass die Jury unsere Arbeit auch außerhalb des sportlichen Bereichs in Form des ersten Sonderpreises für eine Sportmarke in der Geschichte des Marken-Award anerkennt und wert schätz“, freut sich Hans-Joachim Watzke, Vorsitzender der Geschäftsführung von Borussia Dortmund.

Die Entwicklung des BVB zu einer Fußballvereinsmarke von einzigartiger Strahlkraft ist nicht zuletzt der Erfolg enger Teamarbeit zwischen den Marketing-Verantwortlichen bei Borussia Dortmund - Direktor Marketing und Vertrieb Carsten Cramer und Marketingleiter Markus Rejek - und den Markenprofis der Agentur XEO. Seit 2008 wurde der BVB Zug um Zug gezielt zu einer Marke aufgebaut, die heute unter den Fußballvereinen die Spitzenposition einnimmt.

Die Erfolgsgeschichte und Neuausrichtung begann schon 2005 im Zuge der größten Vereinskrise mit der Rückbesinnung auf eigene Stärken und Fähigkeiten. Der hochverschuldete BVB hatte erkannt, dass dauerhafter Erfolg nur aus sich selbst heraus und mit seriösem Wirtschaften möglich ist. 2008 war der Verein soweit konsolidiert, dass man sich an die Aufgabe machen konnte, die enormen Potenziale der Marke BVB zu heben – systematisch und aus eigener Kraft. Gemeinsam mit der Düsseldorfer Agentur XEO hat der BVB einen intensiven Markenidentitätsprozess durchgeführt. Daraus erwuchs – parallel zur positiven sportlichen Entwicklung der Mannschaft unter Jürgen Klopp – ein Selbstbewusstsein, das der Verein in den Turbulenzen der vorangegangen Jahre verloren hatte.

Ergebnisse der neuausgerichteten Markenarbeit sind auch in der Außendarstellung des Vereins überall spürbar. So wurde in den letzten Jahren aus dem Markenkern „Intensität“ heraus u.a. ein neues Gestaltsystem, das neue Stadionmagazin „Echt“ sowie Kommunikationskampagnen zum 100-jährigen Jubiläum 2009 und zur Meisterschaft 2011 entwickelt. Auch das neue Markenversprechen des BVB, „Echte Liebe“, ist das Ergebnis dieses umfassenden Prozesses.

Und er wird von allen Verantwortlichen nach innen und außen gelebt. „Beides zusammen genommen macht Borussia Dortmund so authentisch, leistungsstark und beliebt“, so Carsten Cramer. „Dies zeigen nicht nur die beeindruckenden Umsatzsteigerungen in nahezu allen Geschäftsbereichen der letzten Monate und Jahre, sondern ebenso die Erfolgsdaten der vielen neu ausgerichteten Projekte, wie z.B. den sozialen Medien, der neu gegründeten Fußballschule oder den neu gestalteten BVB-Shops.“

Auch externe Forschungsdaten belegen, dass die Marke Borussia Dortmund erfolgreich ist wie nie zuvor. Der BVB belegt im „Brandfeel Ranking“ von mafo.de Platz 1, konnte in den letzten vier Jahren sein Marken-Image um 32,5 Prozent steigern und ist die sympathischste Fußballmarke Deutschlands.

Das war der Jury den ersten Sonderpreis für eine Sportmarke in der Geschichte des Marken- Award wert.

 

Kontakt:
BV Borussia 09 e.V. Dortmund
Carsten Cramer
Rheinlanddamm 207-209
44137 Dortmund

Tel.: 0049 0231 9020 612
E-Mail:carsten.cramer[at]bvb.de
Web:http://www.bvb.de/