ROYAL5: "Sind auf dem Weg zur voll-digitalen Promotion!" 08.05.2018

virtualnights | Chat Bots | Machine Learning | AI

Die Erfolgsfaktoren der größten Informationsplattform für Freizeitgestaltung, die Abbildung eines breitgefächerten Facettenreichtums und die Game Changer von morgen sind die Themen bei "Drei Fragen - Drei Antworten" mit Marcus Lerche, Geschäftsführer von ROYAL5.




Wie haben Sie es geschafft, virtualnights zur führenden Informationsplattform für Freizeitgestaltung auszubauen?
An dieser Stelle sind sicher drei Faktoren zu nennen: Erstens, der Aufbau eines gut funktionierenden Netzwerks, in dem unsere Regional-Manager im ständigen Kontakt zur Gastro-Szene in großen und mittelgroßen deutschen Städten stehen.
Zweitens, Kooperationen: Wir haben frühzeitig ein Netzwerk an regionalen und nationalen Kooperationspartnern etabliert, durch das wir über die Jahre sowohl eine hohe Reichweite als auch eine große Bekanntheit erreicht haben.
Drittens, viel Arbeit: In den ersten drei bis vier Jahren haben wir sehr viel Zeit in den Aufbau der Plattform investiert. Das bedeutete auch phasenweise 16 Stunden-Tage an sieben Tagen in der Woche.

Mit Ihrer Agentur ROYAL5 betreuen Sie Kunden von NRW.Invest über Replay bis zu Parfümherstellern. Wie schaffen Sie es den unterschiedlichen Wünschen gerecht zu werden?
Bei Royal5 arbeitet ein 30-köpfiges Team von Spezialisten und Projektverantwortlichen in unterschiedlichen Themenbereichen. So können wir den Facettenreichtum von Konferenz bis Social Media und von Roadshow bis Mall-Opening kundenseitig mit festen Know-How-Einheiten abbilden.

Feste Ansprechpartner aus Kreation und Beratung realisieren die Kundenwünsche als tolle Markenerlebnisse. Mit weiteren digitalen Units aus eigenem Hause können wir so die komplette Live- und Digitalmarketing-Klaviatur abdecken, wo andere Agenturen auf viele Dienstleister zurückgreifen müssten.

Auf welche großen Digitaltrends bereiten Sie schon heute Ihre Kunden vor? Was sind ihrer Meinung nach Game Changer?
Im Bereich VKF und Events setzen wir immer mehr auf Messbarkeit und Dashboarding, wir sind auf dem Weg zur voll-digitalen Promotion. Das bedeutet, wir übertragen die digitale Auswertung auf den analogen Point of Sale. Durch die optimale Planung und Umsetzung steigern sich die Effizienz des Einsatzes und die Genauigkeit unserer Empfehlung.

First Mover zu sein, ist ebenfalls wichtig – auch wenn das bedeutet, auf Themen zu setzen, die sich eventuell doch nicht durchsetzen. Im besten Fall sammeln wir aber frühzeitig Erfahrung und setzen uns von den Mitbewerbern ab. Aktuell sind Themen wie Influencer- und Messenger-Marketing auf dem Weg in das relevante Set der Marken. Chat Bots, Machine Learning bzw. AI stecken je nach Produkt ebenfalls in den Startlöchern.


Kontakt:
Royal5

Marcus Lerche
Kronprinzenstraße 5
D-45128 Essen

Tel.:
+49 (0) 201 54 50 73 10
E-Mail:
marcus.lerche[at]royal-5.de 
Web:
www.royal-5.de