Soledor: B2B Distribution als zukunftsfähiges Modell 02.05.2018

Sponsoring | IRONMAN EUROPEAN TOUR | Nutrition | Vertrieb

René Stoss, Geschäftsführer der Soledor AG, gibt Einblicke in die Vertriebsstrategie des Nahrungergänzungsanbieter, verrät wie man sich in einem umkämpften Markt von den Mitbewerbern abgrenzt und geht auf zukünfige Sponsoring-Aktivitäten ein. Hier lesen Sie seine "Drei Fragen - drei Antworten".


Aktuell sind Ihre Produkte in Apotheken, Drogerien, Reformhäusern und Sportgeschäften zu kaufen. Warum ist Direktvertrieb keine Option?

Wir vertreiben unsere Produkte ausschliesslich B2B; wir machen keine Direktverkäufe an Endverbraucher, weil wir unsere Wiederverkäufer nicht direkt konkurrenzieren wollen.
 
Was sind die grossen Herausforderungen auf dem Markt der Nahrungsergänzungsmittel? Wie heben Sie sich aus der Masse von Anbietern ab?
Die in unserem Sortiment befindlichen Produkte vertreiben wir exklusiv, entweder in bestimmten Verkaufskanälen oder schweizweit, und wir versuchen uns durch einen hohen Qualitätsstandard (laktosefrei - glutenfrei – palmölfrei – vegan) von unseren Mitbewerbern abzugrenzen.
 
Welche Sponsoring-Engagements bestehen aktuell und welchen Umfang haben diese? Reiner Leistungsaustausch oder haben Sie umfassendere Projekte?
Wir sind bis heute noch keine Sponsoring-Events eingegangen.
Unser Lieferant ENERVIT hat aktuell ein 5-jähriges Sponsoring für die IRONMAN EUROPEAN TOUR als OFFICIAL NUTRITION PARTNER abgeschlossen.


Kontakt:
Soledor AG

René Stoss
Oristalstrasse 87A
CH-4410 Liestal


Tel.: +41 61 926 87 77
E-Mail: r.stoss[at]soledor.ch
Web: www.soledor.ch