SCC Events: Rekorde beim Berliner Halbmarathon 09.04.2018

Running | Inline-Skating | Hans Sarpei

Für die 38. Auflage des einzigen deutschen Halbmarathons mit internationaler Strahlkraft hatten 36.000 Athleten gemeldet. Dies ist eine Rekordzahl für das Rennen, bei dem rund 250.000 Zuschauer an den Strecke standen. Erick Kiptanui überraschte beim Berliner Halbmarathon mit einem Streckenrekord: Der Kenianer gewann das Rennen mit der Zeit von 58:42 Minuten und stellte damit auch die Jahresweltbestzeit ein.


Der kenianische Newcomer, der am Sonntag erst sein drittes Rennen in Europa lief und dabei seinen dritten Sieg feierte, erzielte auf der schnellen Strecke die fünftbeste je gelaufene Zeit weltweit und verpasste den Weltrekord um lediglich 19 Sekunden.

Wie die ESB bereits berichtete nahm auch der ehemalige Fußball-Profi Hans Sarpei am Rennen teil. Sarpei kam nach 2:06:52 Stunden ins Ziel und war zufrieden mit seiner Leistung in seinem ersten Lauf über eine derart lange Strecke."Viele haben mich angefeuert, meinen Namen gerufen und Fotos gemacht. Das hat mich echt gepusht, das war schön."

Beim Rennen der Inliner, an dem mehr als 1.500 Skater teilnahmen, gewannen Sebastian Mirsch und Katharina Rumpus in ihren jeweiligen Kategorien.

Sämtliche Resultate der Wettkämpfe gibt es hier.

Kontakt:
SCC Events GmbH
Christian Jost
Hanns-Braun-Straße/Adlerplatz
DE-14053 Berlin

Tel.: +49 30-301 288 10
E-Mail: medien[at]scc-events.com
Web: www.scc-events.com