evoq: "Der Name entstand während einer Skitour" 04.09.2017

Interview | Jubiläum | Agentur | Branding | Kommunikation | Marketing

Ein Grund zum Feiern: Die Agentur wird am Freitag zehn Jahre alt. Zum Jubiläum blicken Firmengründer Christian Sutter und Mitinhaber Adrian Schaffner zurück. Sie verraten, was Evoq bedeutet – und weshalb so viele Frauen in der Agentur arbeiten.

Herr Sutter, Herr Schaffner, Evoq feiert am 1. September Jubiläum. Was gab vor zehn Jahren den Ausschlag, die Agentur zu gründen?

Christian Suter: Wir kannten uns beide schon lange und hatten unsere Sporen, zum Teil gemeinsam, bei Interbrand abverdient. Auch privat verbrachten wir immer viel Zeit zusammen; oft waren wir auf eigene Faust in den Bergen unterwegs. Damit kam die Lust und der Mut, beruflich etwas zu wagen und mit unserem Know-how an den Start zu gehen.

Adrian Schaffner: Nach über 15 Jahren in Agenturen war es an der Zeit, eine eigene Agentur nach unserem Gusto zu gründen.

Aber genau genommen war es gar keine Gründung, sondern eine Umfirmierung von Sutter Design Identity…

Sutter:
Nicht wirklich. Ich hatte schon vorher meine kleine Design-Agentur, aber die Gründung von Evoq markierte einen klaren Neustart. Da kamen nicht nur zwei Partner zusammen, sondern auch ganz viel Erfahrung, Netzwerke und neue Ideen. Evoq war für uns beide etwas ganz Neues.

Adrian Schaffner wurde Mitinhaber. Blieben Sie, Herr Sutter, als Gründer der «heimliche Chef» oder sind beide gleichberechtigt?

Sutter:
Wir waren von Anfang an gleichberechtigt und haben uns sehr gut ergänzt. Ich glaube, das ist eines der Erfolgsrezepte von Evoq. Wir teilen uns die Aufgaben – jeder hat seine Schwerpunkte und seine Kunden.

Zum vollständigen Interview (persönlich.com)

Kontakt:
evoq communications AG
Adrian Schaffner
Ottikerstrasse 59
CH-8006 Zürich

Tel.: +41 44 262 99 33
E-Mail: mail[at]evoq.ch
Web: www.evoq.ch

http://www.evoq.ch