Volleyball Bundesliga: Zusammenarbeit mit BELSANA sport intensiviert 21.08.2017

Businesspartner | Co-Sponsor | Supercup 2017 | DVV-Pokalfinale 2018

Die Marke BELSANA sport bleibt offizieller Businesspartner der Volleyball Bundesliga (VBL). Das Spezial-Label im Segment Sportstrümpfe und –socken (Made in Germany) wird sich in der Saison 2017/18 weiter beim Ligaverband engagieren. Darüber hinaus wird der Anbieter von modernen Stütz- und medizinischen Kompressionsstrümpfen als Co-Sponsor beim Volleyball Supercup 2017 und beim DVV-Pokalfinale 2018 in Erscheinung treten.

Volleyball ist in Deutschland sehr erfolgreich und mit über 400.000 Mitgliedern eine der beliebtesten Sportarten“, sagt Rainer Kliewe, bei BELSANA sport in der Geschäftsleitung zuständig für die Bereiche Marketing & Vertrieb. „Die Sponsoring-Aktivitäten in der Volleyball Bundesliga bieten BELSANA sport die Möglichkeit, sich auf Spitzenevents wie dem Volleyball Supercup und dem DVV-Pokalfinale zu engagieren und die Athleten in ihrer Leistung mit kompressiven Sportstrümpfen zu unterstützen.“

Neben den Online-Plattformen des Ligaverbandes und einer spektakulären Sportart spricht aus Sicht von BELSANA sport das Leitbild der Volleyball Bundesliga für das Engagement. „Teamgeist, Fairness, Einsatzbereitschaft und Zielstrebigkeit sind nicht nur im Wettkampf von Bedeutung, sondern auch zentrale Werte der Marke BELSANA sport. Daher passt die Volleyball Bundesliga ideal zu uns! Eine starke Partnerschaft, deren Zusammenarbeit wir auch in der Saison 2017/18 begeistert fortsetzen“, so Kliewe.

„Im Volleyball geht es auch um Eleganz, Power, Dynamik, Respekt und Professionalität. Das sind Werte, die unsere Partnerschaft mit BELSANA sport bestens beschreiben“, berichtet VBL-Geschäftsführer Klaus-Peter Jung. Er fährt fort: „In der ersten, gemeinsamen Saison haben wir bereits viele Synergien nutzen können. Ich freue mich sehr, dass wir die Kooperation ausbauen werden und sich BELSANA sport fortan als Sponsor auf den LED-Banden beim Supercup und Pokalfinale präsentiert. Das zeigt, dass beide Seiten sehr zufrieden sind.“

Kontakt:
Volleyball Bundesliga GmbH
Franziska Schewe
Stralauer Platz 34
DE-10243 Berlin

Tel.: +49 30 200 50 7000
E-Mail: schewe[at]volleyball-bundesliga.de
Web: www.volleyball-bundesliga.de