SPORT1: Deutsche Beachsoccer-Meisterschaft und EBSL erstmals live 04.08.2017

Euro Beach Soccer League | Exklusiv-Rechte | Free-TV | Livestream

SPORT1 erweitert sein Live-Fußballangebot mit Beachsoccer: Hierzu hat die Sport1 GmbH vom Deutschen Fußball Bund (DFB) die plattformneutralen Exklusivrechte für die Deutsche Beachsoccer-Meisterschaft 2017 und das deutsche Nationenturnier im Rahmen der Euro Beach Soccer League (EBSL) erworben. Zunächst wird SPORT1 die entscheidenden Partien der Deutschen Beachsoccer-Meisterschaft am 20. August im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de übertragen.

Im Anschluss zeigt SPORT1 vom 25. August bis zum 27. August die Partien der deutschen Beachsoccer-Nationalmannschaft beim Heimturnier der EBSL live im Free-TV auf SPORT1 und im Livestream auf SPORT1.de. Mit den Übertragungen der beiden Beachsoccer-Veranstaltungen, die am Ostsee-Strand von Rostock-Warnemünde ausgetragen werden, feiert die spektakuläre Fußballvariante im Sand ihre Livepremiere auf den SPORT1-Plattformen.

Deutschland kämpft beim EBSL-Heimspiel um das Finalticket
Die Euro Beach Soccer League (EBSL) wird bereits seit 1998 als europäischer Nationenwettbewerb ausgetragen und feiert damit 2017 ihre 20. Auflage. Das 4-Nationen-Turnier vom 25. bis zum 27. August in Warnemünde ist in diesem Jahr die fünfte und letzte Saisonstation vor dem abschließenden Finalturnier vom 14. - 17. September im italienischen Terracina, bei dem der Titel der EBSL vergeben wird. In der Top-Division A sind mit Deutschland insgesamt zwölf Nationalteams vertreten. Jede Nationalmannschaft absolviert im Rahmen des Wettbewerbs zwei Turniere mit jeweils drei Partien, um sich für das Finale zu qualifizieren.

Deutschland hat nach dem ersten Auftritt bei der Veranstaltung in Belgrad drei Punkte auf dem Konto und braucht damit beim anstehenden Heimspiel dringend weitere Siege, um sich eines der acht Finaltickets zu sichern. In Warnemünde geht es für das Team von Nationaltrainer Sebastian Ullrich zum Auftakt am Freitag, 25. August, live ab 15:55 Uhr auf SPORT1 gegen Aserbaidschan. Am Samstag, 26. August, bekommt es Deutschland live ab 15:55 Uhr auf SPORT1 mit dem amtierenden EBSL-Champion Ukraine zu tun. Abschließend steht am Sonntag, 27. August, live ab 14:40 Uhr auf SPORT1.de das Duell gegen Italien auf dem Programm.

Showdown um die Deutsche Beachsoccer-Meisterschaft
Eine Woche vor dem EBSL-Event wird ein Großteil der Nationalspieler bereits bei der Deutschen Beachsoccer-Meisterschaft am Strand von Warnemünde im Einsatz sein. Seit 2013 wird der Wettbewerb unter dem Dach des DFB ausgetragen und erfreut sich wachsender Popularität. Für die Deutsche Beachsoccer-Meisterschaft qualifiziert sind die Sieger der drei Regionalentscheide Hamburger SV Beachsoccer, Wuppertaler SV Beachsoccer und Bavaria Beach Bazis München sowie die besten drei Teams der German Beach Soccer League (GBSL).

Das Turnier wird in zwei Dreier-Gruppen ausgetragen, die besten beiden Teams ziehen ins Halbfinale ein. Im Vorjahr holte sich der Ibbenbürener BSC mit einem 3:1-Sieg im Finale über die Beach Royals Düsseldorf zum ersten Mal die Meisterschaft. Die Westfalen bekommen die Chance zur Titelverteidigung, denn das Team von BSC-Kapitän und Nationalspieler Christian Biermann beendete die German Soccer League auf Rang drei und ist damit gemeinsam mit der Beachsoccer-Abteilung von Hertha BSC und dem GBSL-Sieger Rostocker Robben für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. SPORT1 wird am Sonntag, 20. August, die Halbfinals ab 9:55 Uhr sowie das Spiel um Platz 3 ab 13:40 Uhr und das Finale ab 14:55 Uhr im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de übertragen. Zudem sind die Partien auf DFB-TV zu sehen.

Kontakt:
Sport1 Media GmbH
Michael Röhrig
Münchener Str. 101
DE-85737 Ismaning

Tel.: +49 89 960 66 1408
E-Mail: michael.roehrig[at]sport1.de
Web: www.sport1.de