MTB World Cup Lenzerheide: Beste Werbung vor WM 2018 19.07.2017

Downhill | Cross-Country | Nino Schurter | 20'000 Zuschauer | MOUNTAIN BIKE BUSINESS FORUM

Spektakel pur – Neben einem packenden Downhill-Finale am Samstag und dem Sieg von Nino Schurter im Cross-Country am Sonntag bot der Weltcup in Lenzerheide „Bikesport zum Anfassen“ für die rund 20'000 Zuschauer. Die ESB war im Rahmen des MOUNTAIN BIKE BUSINESS FORUM vor und während den Wettkämpfen vor Ort und erlebte besten Bikesport auf schweizerischem Boden.

Inspiriert von den Plänen des OK-Präsidenten Christoph Müller für die Weltmeisterschaf 2018, welche in Lenzerheide stattfinden wird und für welche der Weltcup die Generalprobe war, betraten wir die „Bike-Arena“ bei sommerlichen Temperaturen. Das grosse Zielgelände und die zahlreichen Sponsorenständen luden zum mitmachen ein. Bei Cornèrcard konnte man beim Meet&Greet Bike-Superstar Jolanda Neff kennen lernen. Viele weitere Sponsoren bestätigen, dass der Vermarktungspartner Sportsemotion ganze Arbeit geleistet hat.

Wir versuchten uns zunächst bei Ochsner Sport in einer Balance-Challenge. Auf dem Fahrrad möglichst lange stehend an Ort und Stelle verbleiben war die Aufgabe. Bald schon mussten wir uns von kleinen und grossen Bikefans zeigen lassen, dass dies auch länger als 10 Sekunden geht. Für uns ging es weiter bei FLYER mit einem E-Bike Orientierungslauf. Bergaufwärts über Wurzeln und Steine zu biken, war ein beeindruckendes Fahrerlebnis. Doch das Biken ohne Motor und mit Top-Speed über 15-Meter-Sprünge wollten wir dann doch lieber den Profis überlassen.

Die Downhiller lieferten ein packendes Finale. Der routinierte Greg Minaar setzte sich vor Troy Brosnan und Danny Hart durch, während der Vorjahressieger Aaron Gwin wegen eines technischen Defekts den Titel nicht verteidigen konnte. Kurz vor Ziel versagte sein Hinterrad und die beste Zwischenzeit ging dahin. Abwechslung zu den waghalsigen Sprüngen brachte die Flugshow des Super Pumas der Schweizer Luftwaffe. Wie die Biker stellte sich dieser in Schieflage, stürzte sich in die Tiefe und ging ans Limit des Möglichen.

Am Sonntag gab es für uns und die Schweizer Fans den Sieg von Bike-Superstar Nino Schurter zu bejubeln. Im Cross-Country bewies dieser einmal mehr seine Qualitäten vor heimischem Publikum. Dies freute auch seinen Ausrüster Scott. Der Sponsor machte in der Bike-Arena mit tollen Bikeprodukten auf sich aufmerksam und der Brand & Marketing Division Manager Reto Aeschbacher betonte am Freitagabend beim Forum noch, dass die Zusammenarbeit und Infrastruktur in der Schweizer Bikeszene ausgesprochen gut sei. Schön also, dies in der Rangliste bestätigt zu sehen.

Ob Corss-Country oder Downhill – wir und das Publikum sind vom Bikesport begeistert. Die Organisatoren in Lenzerheide können sich sicher sein, dass an den Weltmeisterschaften 2018 nicht nur Bikeaffine und Sportbegeisterte, sondern auch branchenexterne Sponsoren auf ihre Kosten kommen werden.

Kontakt:
ESB Marketing Netzwerk
Julian Stucki
Brunneggstrasse 9
CH-9001 St.Gallen

Tel.: +41 (0) 71 223 78 82
E-Mail: stucki[at]esb-online.com
Web: www.esb-online.com