MONT4: Jolanda Neff zuversichtlich für Heimweltcup in Lenzerheide 03.07.2017

Weltnummer 1 | Rennen in Andorra | Kross Racing Team | tolle Atmosphäre im Bündnerland

Jolanda Neff fuhr beim Weltcup-Rennen in Andorra auf den 12. Rang. Die aktuelle Nummer 1 der Weltrangliste ist noch nicht auf dem gleichen Formstand wie in vorherigen Jahren. Dennoch blickt sie zuversichtlich auf den Heimweltcup Lenzerheide vom kommenden Sonntag.

Der Weltcup in Andorra findet auf einer Höhe von 1900 Metern statt, was besondere Anforderungen an die Athleten stellt. Hinzu kommen extrem steile Anstiege und technisch anspruchsvolle Abfahrten. Die St.Gallerin Jolanda Neff reiste mit guten Erinnerungen in die Pyrenäen, konnte sie doch den Weltcup vor 10 Monaten in Andorra gewinnen. Nach einem guten Start musste sie sich beim diesjährigen Wettkampf jedoch weiter hinten als erwartet einreihen: «Ich hatte sehr zu kämpfen», meinte sie nach dem Zielsprint, bei dem sie noch zwei Konkurrentinnen hinter sich lassen konnte.

Weil ihre Teamkollegin Maja Wloszczowska auf den sechsten Rang fuhr, konnte das Kross Racing Team die Teamwertung für sich entscheiden. «Unser Team harmoniert grossartig», freute sich Jolanda Neff mit ihrer Kollegin und den unermüdlichen Betreuern über diesen Erfolg. Siegerin des Rennens wurde wie bereits in Albstadt die Ukrainerin Yana Belmoyna, vor Annika Langvad und Gunn-Rita Dahle Flesja.

Von Andorra reist das Kross Racing Team direkt in die Lenzerheide. «Es ist ideal, bereits ab Montag im Bündnerland zu sein und auf der Strecke vor Ort trainieren zu können», blickt die 24-Jährige voraus. «Das Rennen wird spektakulär. Dank der Unterstützung meiner Familie, Freunde und Fans an der Strecke ist die Atmosphäre in der Lenzerheide für mich einmalig!»

Kontakt:
MONT4 GmbH
Janine Geigele
Bösch 23
CH-6331 Hünenberg

Tel.: +41 43 536 24 36
E-Mail: office[at]mont4.com
Web: www.mont4.com