JvM/SPORTS: Entwicklung von Logo und Corporate Identity für Handball-WM 29.06.2017

Deutschland/Dänemark | Sportmarketing | Kreativität | DHB

Im Januar 2019 wird die Handball Weltmeisterschaft der Männer in Deutschland und Dänemark ausgetragen. Für die Logo- sowie CI-Entwicklung des sportlichen Großereignisses ist Deutschlands meist ausgezeichnete Sportmarketingagentur Jung von Matt/SPORTS verantwortlich. Nachdem die Kreativen aus Hamburg bereits Anfang dieses Jahres einen großen Teil dazu beigetragen hat, dass die Handball-WM im DKB-Livestream übertragen wurde, setzt sie dem Thema auch für die kommende WM 2019 eine kreative Handschrift auf.

Das Logo und die CI sind kraftvoll wie der Handballsport. Es zeigt im Kern eine Symbiose der Gastgeberländer (G)ermany und (D)enmark, deren kombinierte Anfangsbuchstaben wie eine Ballform anmuten. Die Grund- und Basisfarben der CI sind schwarz-weiß, um einen klaren Kontrast zu den Farben der Mannschaften aus aller Welt und ihrer Fans zu setzen.

„Logo und CI sind eine visuelle Inszenierung der Charakteristika des Handballs und verbinden zwei Nationen für eine Weltmeisterschaft. Das Logo ist minimalistisch, modern und funktioniert im Gesamtkontext des Handballsports. Damit wollen wir neue und vor allem junge Zielgruppen für den Sport begeistern“, sagt Mark Schober, Generalsekretär des Deutschen Handballbundes (DHB).

Kontakt:
Jung von Matt/SPORTS
Raphael Brinkert
Glashüttenstr. 79
DE-20357 Hamburg

Tel.: +49 40 4321 1152
E-Mail: raphael.brinkert[at]jvm.de
Web: www.jvm.com