Serfaus-Fiss-Ladis: "MTB hat Potenzial eine Nationalsportart zu werden" 03.07.2017

Event | Tourismus | MTB Festival | E-Mountainbike | Live-Stream | Spitzensport

Christian Zangerl, Bikepark-Manager von Serfaus-Fiss-Ladis war anlässlich eines Zeitungsartikels in der Color of Sports mit der ESB im Interview über den Bikesport in Österreich.

Sie sind verantwortlich für den Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis. Inwiefern sind Sie mit dem Biken verbunden und wie ist es zum Engagement einen Bikepark für die Destination zu gestalten gekommen?


Mountainbiken ist und war schon immer eine meiner Leidenschaften. Ob als Kind auf Wald-und Wiesenwegen in meiner Heimat Inzing unterwegs oder auch während meiner Lehrzeit in Innsbruck in einer Fahrradwerkstatt, faszinierte mich das Thema Mountainbiken. Als ich dann 2001 nach Fiss gekommen bin, war ich überwältig von dieser Region und den Möglichkeiten für Biker - damals noch ohne Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis. 2008 begann ich mit dem Downhill-Sport und habe mich immer mehr mit dem Mountainbiken befasst. Im Jahre 2013 erfolgte die Eröffnung des Bikeparks Serfaus-Fiss-Ladis durch die Bergbahnen und als im Herbst 2015 ein neuer Bikepark-Manager gesucht wurde, ergriff ich meine Chance. Ich konnte die Verantwortlichen von mir überzeugen und somit meine persönliche Leidenschaft und die Arbeit glücklicherweise verbinden.

Damit die Bike-Industrie von einer grossen Kundschaft profitiert, veranstalten Destinationen wie Serfaus-Fiss-Ladis Events für Familien und teilweise sogar grössere Wettkämpfe mit Spitzensportlern. Was kommt durch die Anlässe insgesamt der Destination zu gute und welche Mountainbike-Veranstaltungen sind bei Serfaus-Fiss-Ladis geplant?

Unser Ziel ist es, den Spaß am Sport und die Faszination Mountainbike weiterzugeben. Durch spezielle Programme für Familien und Kinder ist der Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis die Destination, in der die ersten Erfahrungen in angenehmer Atmosphäre gesammelt und/oder die Riding Skills verbessert werden können. Wir starten mit dem Mountainbike Women‘s Camp von 28. Juni bis 2. Juli, dem Freeride Magazine Camp von 27. bis 30. Juli und unserem Highlight, dem MTB-Festival Serfaus-Fiss-Ladis von 31. Juli bis 6. August.

Ende Monat findet das MTB-Festival Serfaus-Fiss-Ladis mit dem Rookie Camp und einer Family Challenge statt. Was macht den Event attraktiv, woher kommen die Teilnehmer und welche Sponsoren sind in die Organisation eingebunden?

Es ist das einzige Festival, welches speziell für Kinder und Jugendliche veranstaltet wird. Wir starten mit dem Rookie Camp. Für bis zu 30 Kinder und Jugendliche stehen Lernen und Spaß haben mit den Profis hier im Vordergrund. Den krönenden Abschluss bilden die Bewerbe vom 4. bis 6 August mit Pumptrack Session, Specialized Rookies Cup und den IXS Rookie Championships. Bei der Family Challenge können auch die Eltern in Verbindung mit ihren Sprösslingen beweisen, wie schnell sie sind. Wir hatten letztes Jahr ca. 200 Teilnehmer aus 17 Nationen. Ein solches Event ist nur mit guten Partnern und Sponsoren wie Kona, Continental, Dakine, Red Bull, Raiffeisen und vielen freiwilligen Helfern möglich.

Auch in der Destination Serfaus-Fiss-Ladis setzt man auf Mountainbike als Sommersportart. Stehen die Voraussetzungen, dass Mountainbiken zur Nationalsportart Österreichs wird, so wie es das Skifahren im Winter ist?

Das Mountainbiken hat mit seiner Vielfältigkeit sicherlich das Potenzial eine Nationalsportart zu werden. Egal ob Genuss E-Mountainbiker, XC Racer, Tourenbiker oder Downhiller - das Mountainbiken bietet für jeden eine passende Variante. In Serfaus-Fiss-Ladis bieten wir die Möglichkeiten, alle Facetten des Bikesport auszuüben und genießen zu können.

Verfolgt man ein Weltcup-Rennen im Live-Stream, kann man einige Parallelen zum Skisport finden. Enge Kurven, Sprünge, Speed, Zwischenzeiten... Welche Parallelen sehen Sie und worin liegt die Faszination Mountainbike für Amateure sowie Profis?

Der Mix aus Technik, Geschwindigkeit und der körperlichen wie auch geistigen Leistung der Athleten ergeben die Faszination, welche im Bike- wie auch im Skisport die Menschen fesselt. Für den Hobby-Sportler stehen, meiner Meinung nach, der Spaß an der Bewegung und das Naturerlebnis sicherlich mehr im Vordergrund. Eine Parallele zum Skisport ist es, sich immer weiter pushen zu können, selbstgesteckte Ziele oder auch das erhoffte Podium im Wettkampf zu erreichen.

Kontakt:

TVB Serfaus-Fiss-Ladis
Christian Zangerl
Gänsackerweg 2
AT-6534 Serfaus


Email: c.zangerl[at]bikepark-sfl.at
Telefon: 00435476 6239
Homepage: www.serfaus-fiss-ladis.at