Wölfer: E-METROPOLE.RUHR feiert am 28. März die Premiere 16.03.2017

E-METROPOLE.RUHR | Wölfer event engineering + services | "Zukunft ist jetzt" | 28. März 2017

Im März feiert das neue Veranstaltungsformat E-METROPOLE.RUHR IM GESPRÄCH Premiere. Die Organisatoren laden herzlich dazu ein, sich aktiv am Dialog rund um E-Mobilität, Perspektiven von Unternehmen und Chancen für das Ruhrgebiet zu beteiligen.

Die weltweiten Entwicklungen der E-Mobilität verändern nicht nur unsere Fortbewegung, sondern unsere gesamte Gesellschaft nachhaltig. Elektromobilität ist keine Zukunftsvision, sie ist längst in der Gegenwart angekommen. Die neue Technologie wird dem Ruhrgebiet zusätzliche Impulse für den Strukturwandel geben und zur positiven Entwicklung der Region beitragen.

Durch die Gespräche führt Michael Westerhoff, freier Journalist u.a. beim Westdeutschen Rundfunk. Als Gesprächspartner nehmen u.a. Prof. Dr.-Ing. Jens Paetzold (HRW), Dr. Oliver Neuhoff (Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH), Martin Rolshoven (TEDi GmbH & Co. KG), Nikolaus Dietrich (Spanische Handelskammer in Deutschland) und Hans-Bernd Kamps (tolimit GmbH) an der Runde teil.

Bei Interesse kann man sich hier anmelden. Weitere Informationen zum Konzept finden Sie unter folgendem Link.

Zur Einladung
Zum Konzept

Kontakt:
ARGE E-METROPOLE.RUHR
Kletterpoth 9
D-59199 Bönen

Tel.: +49 2383 571 40
E-Mail: office[at]E-METROPOLE.RUHR
Web: E-METROPOLE.RUHR